2,876 Fragen

9,783 Antworten

874 Kommentare

1,426 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte fachanwalt-reiserecht flugverspätung flugzeitenverlegung entschädigung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz reiseveranstalter-flugänderung-rechte anspruch-entschädigung-flug-verspätung flug-verspätet-anspruch schadensersatzanspruch-flugänderung entschädigung-anspruch flugänderung-anwalt flugänderung-rechtsanwalt schadensersatz-vertane-urlaubszeit entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude reisebüro-flugänderung-rechte pauschalreise-flugänderung flugverlegung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugänderung-fachanwalt reisemangel-entschädigung gepäckverspätung-schadensersatz außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch condor-flugverspätung-entschädigung fachanwalt-für-flugrecht condor-flugverspätung-gutschein reiseveranstalter-entschädigung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugumbuchung-schadensersatz flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugänderung-urlaub-kürzer flugänderung-fachkanzlei flugzeitenänderung-früher gutschein-condor-flugverspätung anschlussflug-verpasst-entschädigung flugzeitenänderung fachanwalt-für-fluggastrechte flugverschiebung-entschädigung flugzeitenverlegung-rechte flugannullierung-vorgehen fachanwalt-gepäckverspätung fachanwalt-gepäckrecht condor-fluggutschein flugverlegung-was-kann-ich-tun condor-flugverspätung-musterbrief fachanwalt-fluggastrechte eurowings-flugentschädigung flugverlegung-ohne-information flugstornierung-rechte flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz hotel-entschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz gepäckverspätung-pauschale flugannulierung-entschädigung flugverschiebung-was-tun condor-gutschein-probleme gepäckverspätung-koffer condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung fachanwalt-flugrecht weiterflug-verpasst-was-tun condor-reisegutschein flugverspätung-entschädigung condor-entschädigung eurowings-flugänderung airberlin-entschädigung anwalt-für-reiserecht gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag gepäckverspätung-tagessatz außergewöhnlicher-umstand flugzeitenänderung-schadensersatz ryanair-flugannullierung flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugzeit-geändert-rechte condor-flugverspätung-musterschreiben minderung-anspruch flugverschiebung-schadensersatz ryanair-entschädigung eurowings-flugverspätung-entschädigung flugverlegung-nach-vorne gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz reiserecht-fachanwalt airberlin-flugänderung-rechte abflughafen-geändert-rechte air-berlin-flugänderung-rechte condor-gutschein anschlussflug-verpasst-anspruch eurowings-flugänderung-rechte condor-entschädigung-was-tun
0 Punkte

Guten Abend,

dieses Jahr hatten wir, mein Freund und ich, unseren Urlaub auf den Bahamas verbracht. Es war wunderschön, da es dort einladende Sandstrände gibt und die Wassertemperatur konstante 24°C beträgt. Ein unvergessenes Erlebnis, das jedoch durch einen Unfall meinerseits getrübt wurde.

Wir buchten einen Flug mit Delta Airlines von Düsseldorf nach Nassau. Eine Zwischenlandung fand in Atlanta statt. Alles klappte wunderbar und so ging die Reise um 10:35 Uhr mit Flug DL91 von Düsseldorf los. Um 14:19 Uhr landeten wir in Atlanta, von wo wir um 18:10 Uhr ebenfalls mit Delta Airlines-Flug DL337 auf die Bahamas weiterflogen. Planmäßig landeten wir in Nassau um 20:20 Uhr. Mit dem Shuttle ging es zum Hotel Atlantis Paradise Island – The Beach. Dort hatten wir bei dertour 9 Tage all inclusive gebucht. Das Strandhotel war wunderbar. Es besaß eine Erlebniswelt, einen umwerfenden Spa-Bereich und eine Terrasse, was wir so noch nicht gesehen hatten. Zum Glück lag das Hotel in Stadtnähe Nassau, denn so konnten wir sie uns näher anschauen. Wir besuchten unter anderem das Piratenmuseum, indem wir einiges über berühmte Piraten, wie Blackbeard und Jack Rackham erfahren hatten. Da ich Puppen über alles liebe und sammle, kaufte ich auf dem Markt zwei neue Puppen, die aus Sisal- und Palmenblättern gefertigt wurden. Das Geschick der Frauen, die solche Dinge wie eben Puppen, Körbe und Taschen herstellen, bewunderte ich sehr. Nach solch einer Stadtbesichtigung erholten wir uns gerne am Strand.

Doch leider auf dem Weg zum Strand geschah mir ein doofes Missgeschick: Ich knackste mit dem Fuß um und viel zu Boden. Beim Hinfallen stieß ich mir den Kopf an einer Palme, was eine Gehirnerschütterung zur Folge hatte. Dadurch war ich gezwungen strikte Bettruhe zu halten.

Jetzt komme ich zu meiner Frage:

Habe ich im Rahmen einer geschlossenen Reiseabbruchversicherung einen Anspruch auf Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen?

Gefragt in Reisevertragsrecht von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Hallo, 

leider kam es auf ihrem wohl verdienten Urlaub auf den Bahamas zu einem unschönen Vorfall, als Sie im Sand umgeknickt sind und dabei leider mit dem Kopf aufgeschlagen sind und dadurch eine Gehirnerschütterung erlitten. Sie haben allerdings eine Reiseabbruchversicherung abeschlossen und möchten nun gerne wissen, ob ein Anspruch auf eine Erstattung bestehen könnte. Dies könnte das Urteil des AG Düsseldorf (Urteil vom 05.05.2015, Az.: 29 C 24/15) klären: Dies finden Sie im Volltext ganz leicht auf der Website reise-recht-wiki.de.

In dem Fall, der vor dem AG Düsseldorf verhandelt wurde, kam es dazu, dass eine Klägerin für sich und ihren Mann einen Urlaub mit Vollpension buchte. Leider kam es dazu, dass der Vater der Klägerin verstarb und dadurch der Urlaub frühzeitig abgebrochen wurde.Das Versicherungspaket dieser Kreditkarte umfasst unter anderem folgende Regelungen: Für Mietverträge werden bei Abbruch aus wichtigem Grund die Stornokosten sowie die Aufwendungen für die nicht genutzte Mietzeit übernommen. Bei Reiseabbrüchen werden die Rückreisekosten und unmittelbare Mehrkosten erstattet. Die Rückreisekosten wurden von der Versicherungsgesellschaft übernommen. Die Klägerin ist der Auffassung, dass auch die Regelung über Mietverträge anwendbar sei, da die Unterbringung wie in einem Ferienhaus erfolgte. Daher verlangte sie von der Versicherungsgesellschaft Ersatz der anteiligen Reisekosten für den nicht genutzten Teil. Allerdings lehnte das Gericht dies ab, da die Versicherung solche Zahlungen nur für Mietverträge, nicht aber für Reiseverträge vorsah.

Von der beklagten Versicherungsgesellschaft verlangte die Klägerin nun Erstattung der nutzlos aufgewendeten Kosten für den nicht genutzten Teil der gebuchten Reise. Diesen Antrag lehnte das Gericht ab, da Da die Unterkunft im vorliegenden Fall gemeinsam mit der Kur und der Vollpension gebucht wurde, handelte es sich um einen Reisevertrag. Diese Unterscheidung wurde auch als versicherungsrechtlich zulässig anerkannt.

Zusammengefasst bedeutet dies, dass die Leistungen bei einer Reiserücktritts- bzw. -abbruchsversicherung nach Mietverträgen und Reiseverträgen differenziert werden können. 

Überträgt man diese Auffassung auf ihren Fall, so sollte es nicht gelten. Allerdings muss ich sagen, dass dies eine sehr komplizierte Frage ist und ich kein besser passendes Urteil finden konnte. Deshalb ist es eventuell von Vorteil eine echte Rechtsberatung bei einem Fachanwalt in Anspruch zu nehmen. 

Beantwortet von (12,750 Punkte)
0 Punkte
...