3,056 Fragen

10,274 Antworten

882 Kommentare

1,496 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugverschiebung-rechte flugänderung-schadensersatz flugzeitenverlegung flugverspätung fachanwalt-reiserecht entschädigung-flugverlegung-schadensersatz entschädigung flug-verspätet-anspruch reiseveranstalter-flugänderung-rechte anspruch-entschädigung-flug-verspätung entschädigung-anspruch schadensersatzanspruch-flugänderung flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt pauschalreise-flugänderung schadensersatz-vertane-urlaubszeit entschädigung-entgangene-urlaubsfreude reisebüro-flugänderung-rechte schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude flugverlegung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugänderung-fachanwalt reisemangel-entschädigung gepäckverspätung-schadensersatz außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch condor-flugverspätung-entschädigung flugumbuchung-schadensersatz condor-flugverspätung-gutschein fachanwalt-für-flugrecht flugzeitenänderung-früher flugverschiebung-entschädigung reiseveranstalter-entschädigung flugänderung-urlaub-kürzer bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly anschlussflug-verpasst-entschädigung flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugänderung-fachkanzlei flugzeitenverlegung-rechte flugzeitenänderung gutschein-condor-flugverspätung fachanwalt-für-fluggastrechte flugannullierung-vorgehen fachanwalt-gepäckrecht fachanwalt-gepäckverspätung eurowings-flugentschädigung flugverschiebung-was-tun flugverlegung-was-kann-ich-tun condor-fluggutschein gepäckverspätung-pauschale fachanwalt-fluggastrechte flugverlegung-ohne-information flugstornierung-rechte flugverspätung-entschädigung condor-flugverspätung-musterbrief flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz hotel-entschädigung flugannulierung-entschädigung flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-schadensersatz eurowings-flugänderung gepäckverspätung-koffer gepäckverspätung-tagessatz condor-gutschein-probleme flugzeit-geändert-rechte gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag abflughafen-geändert-rechte condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung fachanwalt-flugrecht weiterflug-verpasst-was-tun condor-reisegutschein condor-entschädigung airberlin-entschädigung ryanair-entschädigung eurowings-flugverspätung-entschädigung anwalt-für-reiserecht flugverschiebung-schadensersatz außergewöhnlicher-umstand eurowings-flugänderung-rechte gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz ryanair-flugannullierung reiserecht-fachanwalt minderung-anspruch flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 condor-flugverspätung-musterschreiben flugverlegung-nach-vorne entschädigung-tagessatz gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel tuifly-flugänderung condor-flugänderung montrealer-übereinkommen-entschädigung
0 Punkte
Guten Abend,
ich habe einen EW Flug von STR nach DUS gebucht, dieser sollte um 18:20 abfliegen und um 19:24 landen.
Gegen 14 Uhr erhalte ich eine SMS wg. Annulierung. Sofort fahre ich um Flughafen um als Ersatzbeförderung eine Bahnfahrkarte zu bekommen.
Da ich sofort losfahre bin ich gegen 21h am Zielort.

Nun finde ich im unterschiedliche Aussagen damit keine Entschädigung gezahlt werden muss wie z.B.
1) Als Ersatz muss ein Flug angeboten werden und nicht ein Zug um Entschädigung zu verlieren
2) Es muss Ersatzbeförderung angeboten werden die Max. 1 Stunde früher abfährt und max 2. Stunden später ankommt
3) Es zählt die tatsächliche Ankunft am Zielort.

Gibt es hierzu entsprechende Informationen? Wenn Punkt 2) gelten würde: ich habe nachgesehen, es gäbe keine entsprechende Zugverbindung mit welcher ich nicht mind. 2 Stunden später am Zielort gewesen wäre.

Sollte hier nun keine Entschädigung gezahlt werden müssen, da ich freiwillig früher losgefahren bin, sollte man dann lieber zum geplanten Abflug am Flughafen erscheinen um tatsächlich viel zu spät anzukommen? So habe ich immerhin viel Zeit bei meinen Eltern verloren, da ich freiwillig früher abgereist bin.

Besten Dank für Ihre Rückmeldung.
Gefragt in Flugannullierung von (120 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Hallo, 

bei dem gebuchten Flug von STR nach DUS kam es kurzfristig zu einer Annullierung. Am Flughafen haben Sie sofort eine Ersatzbeförderung in Form einer Zugfahrt bekommen. Normalerweise sollte der Flug um 18.20 Uhr abfliegen und 19.24 Uhr ankommen. Nun sind sie kurz nach 14 Uhr losgefahren, aber erst 21 Uhr angekommen. 

Nun sind Sie sich nicht sicher, ob Ihnen ein Anspruch auf Ausgleichsleistungen zu steht.

 

Ein solcher würde sich aus Art. 5 in Verbindung mit Art. 7 der Verordnung Nr. 261/2004 ergeben. Bei einer Strecke Stuttgart-Düsseldorf würde die maximale Entschädigungshöhe 250 Euro betragen. 

Allerdings ist es natürlich so, dass nicht in jedem Fall einer Annullierung Ausgleichszahlungen geleistet werden müssen.

Gewisse Ausnahmen sind direkt in der Verordnung geregelt.

Eine wohl einschlägige ist insbesondere in Art. 5 I c iii) der Verordnung beschrieben.

Da bei Ihnen die Annullierung am selben Tag wie der eigentliche Flug mitgeteilt wurde, entfällt der Anspruch auf Ausgleichszahlungen, wenn Ihnen eine Alternative angeboten wird, die es Ihnen ermöglicht, nicht mehr als eine Stunde vorder planmäßigen Abflugzeit abzufliegen und ihr Endziel höchstens zwei Stunden nach der planmäßigen Ankunftszeit zu erreichen. 

Dies ist hier natürlich nicht geschehen. Außerdem ist in Art. 5 II der Verordnung zwar nur davon die Rede, dass Flluggäste, wenn diese über die Annullierung unterrichtet werden, auch weitere Angaben zu einer möglichen anderweitigen Beförderung erhalten. Wie genau diese ausgestaltet ist, ist nicht geregelt. 

 

Zu diesen Themen habe ich zwei ganz passende Urteile gefunden:

 

AG Bremen, Urt. 29.11.2013, Az.: 2 C 49/13 (auf Google zu finden: „reise-recht-wiki.de 2 C 49/13“)

Wird ein Reisender mit einem Bus anstatt des gebuchten Fluges befördert so steht ihm eine Ausgleichszahlung wegen einer Flugannullierung gemäß Art. 7 der Fluggastrechteverordnung zu.

 

AG Köln, Urt. 04.01.2017, Az.: 111 C 220/16 (auf Google zu finden: „reise-recht-wiki.de 117 C 220/16“)

Die minimale Ankunftsverzögerung, um einen Ausgleichsanspruch gem. Art 5 Abs. 1 c) iii) der Fluggastrechteverordnung (EG) Nr. 261/2004 zu begründen, beträgt nach dem Wortlaut zwei Stunden und ist in der Auslegung nicht um die mögliche Abflugsverfrühung auf 3 Stunden zu erweitern.

Demnach gehe ich davon aus, zwar nicht unbedingt ein Flug als Ersatz angeboten werden muss, aber da Sie viel eher los mussten und später angekommen sind, gehe ich davon aus, dass die oben genannte Ausnahme nicht greift.

Daher denke ich, dass Sie einen Anspruch haben. Allerdings ist dies lediglich meine eigene Auffassung der Dinge, lediglich ein Fachanwalt kann einen echten Rechtsrat geben. Interessant sind auch die weiteren Forenbeiträge zu ähnlichen Themen.

Beantwortet von (24,480 Punkte)
0 Punkte
...