2,566 Fragen

9,130 Antworten

860 Kommentare

1,351 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte fachanwalt-reiserecht flugzeitenverlegung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz flugverspätung schadensersatzanspruch-flugänderung reiseveranstalter-flugänderung-rechte flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt entschädigung reisebüro-flugänderung-rechte anspruch-entschädigung-flug-verspätung flug-verspätet-anspruch flugverspätung-fachanwalt pauschalreise-flugänderung flugverlegung-schadensersatz flugänderung-fachanwalt condor-flugverspätung-gutschein condor-flugverspätung-entschädigung fachanwalt-für-flugrecht bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 gepäckverspätung-schadensersatz entschädigung-anspruch flugänderung-urlaub-kürzer gutschein-condor-flugverspätung flugänderung-fachkanzlei flugzeitenänderung-früher flugumbuchung-schadensersatz flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch anschlussflug-verpasst-entschädigung fachanwalt-für-fluggastrechte flugverschiebung-entschädigung condor-fluggutschein flugzeitenverlegung-rechte flugzeitenänderung fachanwalt-gepäckverspätung flugverlegung-was-kann-ich-tun fachanwalt-gepäckrecht außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch flugannullierung-vorgehen flugverlegung-ohne-information condor-flugverspätung-musterbrief flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz fachanwalt-fluggastrechte eurowings-flugentschädigung condor-gutschein-probleme fachanwalt-flugrecht flugstornierung-rechte condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz airberlin-entschädigung flugverschiebung-was-tun anwalt-für-reiserecht condor-reisegutschein flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 reisemangel-entschädigung reiseveranstalter-entschädigung flugzeit-geändert-rechte flugverspätung-entschädigung flugzeitenänderung-schadensersatz condor-entschädigung condor-flugverspätung-musterschreiben gepäckverspätung-pauschale weiterflug-verpasst-was-tun airberlin-flugänderung-rechte gepäckverspätung-tagessatz ryanair-flugannullierung außergewöhnlicher-umstand flugannulierung-entschädigung eurowings-flugänderung eurowings-flugverspätung-entschädigung air-berlin-flugänderung-rechte condor-gutschein flugverlegung-nach-vorne gepäckverspätung-koffer eurowings-flugänderung-rechte condor-entschädigung-was-tun abflughafen-geändert-rechte ryanair-entschädigung flugverschiebung-schadensersatz reiserecht-fachanwalt versicherung-anspruch-zahlung eurowings-flugänderung-was-tun flugzeitenänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 lufthansa-flugverspätung gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag tuifly-flugänderung eurowings-flugverspätung-ausgleichszahlung entschädigung-tagessatz
0 Punkte
Hallo,

wir sind von Las Vegas über London nach München geflogen.

Beide Flugteile haben deutliche Verspätungen. Details siehe unten.

1. Zählt das als ein Flug?
2. Ich habe gelesen, uns steht 600€ Enschädigung zu. Pro Abschnitt oder pro Reise? Müssen wir davon die Hotelrechnung (Übernachtung Hannover) bezahlen, oder können wir das getrennt geltend machen?

Durch technische Defekte am Flugzeug verzögerte sich der Abflug aus Las Vegas um 6h. British Airways buchte uns daraufhin auf einen späteren Anschlussflug um (letzter Flug am Abend, aufgrund Unwetter wiederum leicht verspätet, laut Pilot hätten wir aber Landeerlaubnis bis 1 Uhr Ortzeit). Als wir dann in München landen wollten, teilte uns der Pilot mit es hätte ein Mißverständnis gegeben, Landeerlaubnis hat es nur bis 0:30 gegeben, und da wir 10 Minuten später dran waren dürfen wir nichtmehr landen. Neuer Landeort: Hannover.

Dort konnte dann keine Betreuung zur Verfügung gestellt werden, und es wurde jedem freigestellt auf eigene Faust Übernachtung und Weiterfahrt zu buchen (Kostenübernahme BA), der nächste mögliche Flug nach MUC wäre nach der Ruhephase der Crew. Das haben wir dann gemacht und kamen schließlich mit 28h Verspätung in München an.

Vielen Dank für Ihre Auskunft

Florian Burkhardt
Gefragt in Europäische Fluggastrechte von (120 Punkte)

1 Antwort

0 Punkte

Hallo Herr Burkhardt, 

 

die Rückreise aus den USA stellte sich ja dann doch noch als strapaziös heraus. Im Endeffekt landeten Sie erst mit einer Verspätung von 28 Stunden in München. 

 

Ein Blick in die europäische FluggastrechteVO sollte die grundlegenden Fragen wohl klären. Da der Flug in den USA startete, müssen wir erst einmal schauen, ob die VO überhaupt anwendbar ist. Gem. Art. 3 I b) gilt diese Verordnung jedoch auch für Flüge die von einem Flughafen in einem Drittstaat zu einem Flughafen im Gebiet eines Mitgliedstaats fliegen, sofern das ausführende Luftfahrtunternehmen ein Luftfahrtunternehmen der Gemeinschaft ist. Dies ist bei British Airways ja der Fall, so dass dahingehend keine Probleme auftreten sollten. 

 

Ebenso ist anerkannt, dass Flugreisende, die ihr Endziel mit einer Verspätung von über 3 Stunden erreichen, ebenso einen Anspruch auf Ausgleichszahlungen n. Art. 7 der Verordnung haben. Berechnet wird die Strecke zwischen dem Anfangs- und Endziel. Also sind die Zwischenorte nicht zur Berechnung heranzuziehen. Die 600 Euro gelten für den gesamten Rückflug. Wichtig ist, dass dies nur gilt, wenn Sie die Flüge in Kombination gebucht haben, wovon ich allerdings ausgehe. 

Einziges Problem hieran könnte sein, dass BA als ausführendes Luftfahrtunternehmen nicht verpflichtet ist, Ausgleichszahlungen gemäß Artikel 7 zu leisten, wenn es nachweisen kann, dass die Annullierung auf außer- gewöhnliche Umstände zurückgeht, die sich auch dann nicht hätten vermeiden lassen, wenn alle zumutbaren Maßnahmen ergriffen worden wären. 

Sie beschreiben, dass ein technischer Defekt und schlechte Wetterverhältnisse zu dieser großen Verspätung geführt haben. Ob diese als außergewöhnlicher Umstand gelten ist fraglich. 

EuGHUrteil vom 17.9.2015, Az.: C-257/14
(einfach für Sie zu finden, wenn Sie bei Google eingeben: „C 257/14 reise-recht-wiki“)

Art. 5 III der Fluggastrechte-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 ist dahin auszulegen, dass ein technisches Problem wie das im Ausgangsverfahren in Rede stehende, das unerwartet auftrat, das nicht auf eine fehlerhafte Wartung zurückzuführen und auch nicht während einer regulären Wartung festgestellt worden ist, nicht unter den Begriff „außergewöhnliche Umstände“ im Sinne dieser Vorschrift fällt.

AG Hannover, Urt. v. 05.01.2012, Az.: 451 C 9817/11
(
einfach für Sie zu finden, wenn Sie bei Google eingeben: „451 C 9817/11 reise-recht-wiki“)

Es besteht ein Anspruch auf die geforderten Ausgleichszahlungen n. Art. 5 i.V.m. Art. 7 Abs. 1 lit. c) der europäischen Fluggastrechteverordnung 261/2004, wenn das beklagte Luftfahrtunternehmen nicht alles in ihrer Macht stehende getan hat, um den vertraglich vereinbarten Transport zu gewährleisten. Insofern ist für eine Verspätung zu haften, selbst wenn sich auf außergewöhnliche Umstände in Form von schlechten Wetterverhältnissen berufen wird. 

 

Zusammengefasst bedeutet dies, dass technische Probleme nur in seltenen Fällen einen Ausschlussgrund für die Zahlungspflicht darstellen. Allerdings kommt es hier immer auf die tatsächlichen Umständen vor Ort an, so dass sich eine genaue Einschätzung wohl nie geben lassen wird. Im Großen und Ganzen würde ich Ihre Chancen allerdings nicht schlecht einschätzen.( Näheres können Sie allerdings wohl nur von einem auf Reiserecht spezialisierten Anwalt erfahren.)

 

Zuletzt sollten Sie noch wissen, dass in Art. 9 der Verordnung geregelt ist, dass BA auch für die Kosten der zusätzlichen Übernachtungen und Mahlzeiten verantwortlich ist. Diese Kosten sollten Sie zurückverlangen. Viel Erfolg!

Beantwortet von (10,850 Punkte)
...