2,395 Fragen

8,928 Antworten

856 Kommentare

1,325 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte anspruch-auf-entschädigung flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte flugzeitenverlegung fachanwalt-reiserecht entschädigung-flugverlegung-schadensersatz flugverspätung reiseveranstalter-flugänderung-rechte flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt schadensersatzanspruch-flugänderung entschädigung reisebüro-flugänderung-rechte pauschalreise-flugänderung flugverlegung-schadensersatz flugänderung-fachanwalt bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly condor-flugverspätung-gutschein fachanwalt-für-flugrecht flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugverspätung-fachanwalt gepäckverspätung-schadensersatz flugänderung-urlaub-kürzer flugänderung-fachkanzlei gutschein-condor-flugverspätung condor-flugverspätung-entschädigung flugzeitenänderung-früher flugumbuchung-schadensersatz anschlussflug-verpasst-entschädigung flugverschiebung-entschädigung fachanwalt-für-fluggastrechte condor-fluggutschein flugzeitenverlegung-rechte fachanwalt-gepäckverspätung flugverlegung-was-kann-ich-tun flugzeitenänderung flug-verspätet-anspruch fachanwalt-gepäckrecht eurowings-flugentschädigung flugverlegung-ohne-information condor-gutschein-probleme condor-flugverspätung-musterbrief flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz fachanwalt-fluggastrechte flugstornierung-rechte condor-gutschein-code fachanwalt-flugrecht anspruch-entschädigung-flug-verspätung entschädigung-anspruch airberlin-entschädigung flugverschiebung-was-tun condor-reisegutschein flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 anschlussflug-entschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz anwalt-für-reiserecht reisemangel-entschädigung airberlin-flugänderung-rechte flugannullierung-vorgehen flugzeit-geändert-rechte flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-musterschreiben gepäckverspätung-pauschale reiseveranstalter-entschädigung air-berlin-flugänderung-rechte condor-gutschein gepäckverspätung-tagessatz weiterflug-verpasst-was-tun abflughafen-geändert-rechte eurowings-flugänderung eurowings-flugverspätung-entschädigung flugverlegung-nach-vorne eurowings-flugänderung-rechte flugzeitenänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 gepäckverspätung-koffer flugverschiebung-schadensersatz eurowings-flugänderung-was-tun eurowings-flugverspätung-ausgleichszahlung condor-entschädigung gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag condor-entschädigung-was-tun gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz air-berlin-flugverlegung-rechte lufthansa-flugverspätung gepäck-verspätet-schadensersatz versicherung-anspruch-zahlung eurowings-flugänderung-entschädigung tuifly-flugänderung flugverlegung-recht flugverspätung-entschädigung ryanair-flugannullierung reiserecht-fachanwalt tuifly-wilder-streik
0 Punkte
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben mit 4 Personen eine Pauschalreise gebucht. Es handelt sich dabei um 5 Tage Mallorca. Da die Zeit ohnehin kurz ist, haben wir Flüge gewählt, die einen saftigen Aufpreis nach sich zogen. Dies war es uns aber Wert. Nun ist 20 Tage vor Urlaubsantritt bekannt geworden, dass diese Flüge so nicht mehr stattfinden. Die Flugzeiten sollten sich ändern - für uns sehr negativ, da dadurch der erste Urlaubstag schon quasi wegfällt. Die Frage ist jedoch, handelt es sich um eine Flugzeitenäderung oder um eine Annullierung? Vormals hatten wir Germanwings mit entsprechenden Flugnummern, nun fliegen wir mit Eurowings und haben ganz andere Flugnummern. Darauf, dass es sich um Umbuchungen der Flüge auf Grund einer Annullierung der Flüge handelt, möchte sich der Reiseveranstalter nicht einlassen. Er betitelt es als Flugzeitenänderung und nicht als Umbuchung. Da wir allerdings mit den neuen Flugzeiten nicht zufrieden waren und es nicht einmal eine Erstattung geben sollte, haben wir eigene Flüge separat gebucht (für 550€). Wir haben uns anschließend auf die Fluggastverordnung Artikel 8 berufen und wollten die Erstattung der Ticketpreise. Der Reiseveranstalter möchte nun für die Stornierung der Flüge (welche wir ja gar nicht haben wollten) 400€ Stornierungsgebühr einbehalten (von 1.000€). Die Begründung: Es handelt sich um eine Flugzeitenänderung, nicht um eine Umbuchung. Hier ebenfalls die Frage: Wenn es sich um eine Flugzeitenänderung handeln sollte, dann haben wir hier eine Verspätung von 3,5 Stunden - dies würde doch wiederum nach der Fluggastverordnung eine Entschädigung von 250€ pro Fluggast bedeuten?

Kann das sein, obwohl sich die Airline sowie die Flugnummern ändern? Normalerweise müsste doch bei einer Flugzeitenänderung alles andere, außer der Flugzeiten, bestehen bleiben.

Ich hoffe hier einmal einen fundamentalen Rat zu bekommen, wie das ganze von uns gewertet werden sollte.

Ist es richtig, dass wir Stornogebühren zahlen müssen?

Steht uns die komplette Rückerstattung des Ticketpreises zu?

Steht uns wohlmöglich auch noch die Entschädigung von 250€ p.P. zu?

Wir freuen uns über Antworten!
Gefragt in Flugannullierung von
Bearbeitet

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um die Frage zu beantworten.

...