2,794 Fragen

9,558 Antworten

872 Kommentare

1,397 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte flugzeitenverlegung fachanwalt-reiserecht flugverspätung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz reiseveranstalter-flugänderung-rechte entschädigung schadensersatzanspruch-flugänderung anspruch-entschädigung-flug-verspätung flug-verspätet-anspruch flugänderung-anwalt flugänderung-rechtsanwalt entschädigung-anspruch reisebüro-flugänderung-rechte pauschalreise-flugänderung flugverspätung-fachanwalt flugverlegung-schadensersatz entschädigung-entgangene-urlaubsfreude flugänderung-fachanwalt schadensersatz-vertane-urlaubszeit flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch condor-flugverspätung-gutschein condor-flugverspätung-entschädigung fachanwalt-für-flugrecht schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude gepäckverspätung-schadensersatz außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch reisemangel-entschädigung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugumbuchung-schadensersatz flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugzeitenänderung-früher flugänderung-urlaub-kürzer gutschein-condor-flugverspätung flugänderung-fachkanzlei anschlussflug-verpasst-entschädigung fachanwalt-für-fluggastrechte flugverschiebung-entschädigung flugzeitenverlegung-rechte flugzeitenänderung fachanwalt-gepäckverspätung fachanwalt-gepäckrecht reiseveranstalter-entschädigung condor-fluggutschein flugverlegung-was-kann-ich-tun flugannullierung-vorgehen condor-flugverspätung-musterbrief flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz fachanwalt-fluggastrechte eurowings-flugentschädigung flugverlegung-ohne-information condor-flugverspätung-schadensersatz flugverschiebung-was-tun flugstornierung-rechte condor-gutschein-probleme hotel-entschädigung condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung fachanwalt-flugrecht condor-reisegutschein condor-entschädigung gepäckverspätung-pauschale flugannulierung-entschädigung airberlin-entschädigung flugverspätung-entschädigung anwalt-für-reiserecht flugzeitenänderung-schadensersatz gepäckverspätung-tagessatz ryanair-flugannullierung außergewöhnlicher-umstand weiterflug-verpasst-was-tun eurowings-flugänderung flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugzeit-geändert-rechte condor-flugverspätung-musterschreiben gepäckverspätung-koffer flugverschiebung-schadensersatz eurowings-flugverspätung-entschädigung flugverlegung-nach-vorne gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag airberlin-flugänderung-rechte ryanair-entschädigung air-berlin-flugänderung-rechte condor-gutschein condor-entschädigung-was-tun abflughafen-geändert-rechte gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz reiserecht-fachanwalt versicherung-anspruch-zahlung minderung-anspruch eurowings-flugänderung-rechte
0 Punkte
Hallo,

da ich sehr gerne in Griechenland Urlaub mache, habe ich wieder einmal dort einen Urlaub gebucht. Dieses Mal sollte es die -insel Korfu sein. Da mein größtes Hobby die Botanik ist, bot sich Korfu für mich an. Aufgrund des Mikroklimas gibt es dort ein begünstigtes Wachstum von Wildblumen, welche mich besonders interessieren. Außerdem soll es 36 Arten von Orchideen und ca. 4 Millionen Olivenbäume, die ihren Ursprung im 16. Jahrhundert haben, geben. Das alles finde ich sehr interessant und buchte deshalb einen Ryanair Flug von Frankfurt nach Korfu.

Der Flug FR4164 sollte um 12:05 Uhr in Frankfurt starten und somit planmäßig 16:05 Uhr auf Korfu landen. So war es leider nicht. Wir landeten 4 Stunden und 10 Minuten später! Unglaublich! Aufgrund eines Gewitters während des Landeanflugs auf Korfu, flogen wir weiter nach Athen. Dort wurde das Flugzeug nochmals betankt, bevor wir nach Korfu zurückflogen. Ganz ehrlich, das fand ich eine absolute Zumutung! Meiner Meinung nach hätte unser Flugzeug ausreichend betankt sein müssen, damit es möglich gewesen wäre eine Warteschleife zu fliegen. Ich war so verärgert über die extreme Verspätung, dass ich zuhause Ryanair aufforderte, eine Ausgleichszahlung zu leisten.

Doch Ryanair lehnte ab, da ein Gewitter ein außergewöhnlicher Umstand darstelle. Das kann ich nicht glauben und möchte es auch nicht so hinnehmen.

Habe ich Anspruch auf Ausgleichszahlung?
Gefragt in Flugverspätung von

1 Antwort

0 Punkte

Hallo,

auch wenn dem Fluggast bei einer Ankunftsverspätung von mehr als 3 Stunden grundsätzlich eine Ausgleichszahlung gemäß Artikel 7 der VO (EG) Nr. 261/2004 zusteht, so kann es doch sein das das ausführende Luftfahrtunternehmen im Nachgang von der Ausgleichszahlung befreit wird. 

Dies ist dann der Fall, wenn der Grund für die Ankunftsverspätung ein außergewöhnlicher Umstand ist.

In deinem Fall war der Grund für die Annullierung ein Gewitter, weswegen ihr nicht gleich in Kofur gelandet seid, sondern erst nach Athen geflogen seid. Dort wurde das Flugzeug noch einmal betankt und erst dann konntet ihr nach Kofur fliegen. 

Es muss also geklärt werden, ob das Gewitter einen außergewöhnlichen Umstand begründet.

Hierzu konnte ich folgendes Urteil ausfindig machen, welches ich dir selbstverständlich nicht vorenthalten möchte:

LG Darmstadt, Urteil vom 19.8.2015, Az. 7 S 52/15 (den Volltext findest du auf "reise-recht-wiki.de" unter: "7 S 52/15")

Die Klägerin wollte mit ihrem Flug von Frankfurt am Main nach Kofur mit dem Luftfahrtunternehmen der Beklagten fliegen. Während des Landeanflugs herrschte in Kofur ein Gewitter, welches die Landung verhinderte. Der Pilot entschied daraufhin nach Athen zu fliegen, um das Flugzeug wieder zu betanken. Die Klägerin landete mit einer Verspätung von 4 Stunden und 10 Minuten in Korfu.

Die Klägerin verlangt von der Beklagten daraufhin eine Ausgleichszahlung nach Artikel 7 der Europäischen Fluggastrechteverordnung für vier Personen in Höhe von jeweils 250€ nebst Zinsen. Die Klägerin wirft der Beklagten vor, dass das Flugzeug nicht ausreichend betankt worden ist, um anstatt in Athen zu landen einige Warteschleifen zu fliegen, bis eine Landung mögliche geworden wäre. Denn 45 Minuten später wäre laut der Klägerin eine Landung möglich gewesen.

Ein Gewitter stellt zunächst ein außergewöhnliches Ereignis nach Artikel 5 Absatz 3 der Verordnung dar. Des Weiteren hat die Klägerin hinzunehmen, dass der Pilot aus Sicherheitsgründen weitere Landeversuche unterlässt. Hinzu kommt, dass vom Pilot nicht erwartet werden kann, dass er das Flugzeug so betankt, dass er warten kann, bis das Gewitter abzieht. 

Das Gericht hat dementsprechend entschieden, dass die Klägerin keinen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung für die verspätete Flugankunft gegen die Beklagte hat.

Es scheint also tatsächlich so, dass das Gewitter einen außergewöhnlichen Umstand begründet. Damit hättest du meiner Meinung nach leider keinen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung gegen Ryanair. 

Da es sich bei dir jedoch um einen sehr komplexen Fall handelt und dieser Beitrag nur eine Rechtsmeinung darstellt, könnte sich unter Umständen eine professionelle Beratung durch einen Rechtsanwalt als profitabel erweisen.

Vielleicht hilft dir dieser Post den passenden zu finden:

http://www.flugrechte.eu/615/guter-fachanwalt-reiserecht?show=615#q615

Beantwortet von (7,140 Punkte)
...