2,556 Fragen

9,107 Antworten

860 Kommentare

1,345 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte fachanwalt-reiserecht flugzeitenverlegung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz flugverspätung reiseveranstalter-flugänderung-rechte schadensersatzanspruch-flugänderung flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt entschädigung reisebüro-flugänderung-rechte flug-verspätet-anspruch anspruch-entschädigung-flug-verspätung flugverspätung-fachanwalt flugverlegung-schadensersatz pauschalreise-flugänderung flugänderung-fachanwalt condor-flugverspätung-gutschein condor-flugverspätung-entschädigung fachanwalt-für-flugrecht bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 gepäckverspätung-schadensersatz entschädigung-anspruch gutschein-condor-flugverspätung flugänderung-fachkanzlei flugzeitenänderung-früher flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugänderung-urlaub-kürzer anschlussflug-verpasst-entschädigung flugumbuchung-schadensersatz fachanwalt-für-fluggastrechte flugverschiebung-entschädigung condor-fluggutschein flugzeitenverlegung-rechte flugzeitenänderung fachanwalt-gepäckverspätung flugverlegung-was-kann-ich-tun außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch condor-flugverspätung-musterbrief fachanwalt-gepäckrecht fachanwalt-fluggastrechte eurowings-flugentschädigung flugannullierung-vorgehen flugverlegung-ohne-information flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz condor-gutschein-probleme fachanwalt-flugrecht flugstornierung-rechte condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung airberlin-entschädigung flugverschiebung-was-tun condor-flugverspätung-schadensersatz anwalt-für-reiserecht condor-reisegutschein flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 reisemangel-entschädigung reiseveranstalter-entschädigung flugverspätung-entschädigung flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-musterschreiben gepäckverspätung-pauschale flugzeit-geändert-rechte condor-entschädigung weiterflug-verpasst-was-tun airberlin-flugänderung-rechte gepäckverspätung-tagessatz ryanair-flugannullierung außergewöhnlicher-umstand flugannulierung-entschädigung eurowings-flugänderung eurowings-flugverspätung-entschädigung air-berlin-flugänderung-rechte condor-gutschein flugverlegung-nach-vorne gepäckverspätung-koffer eurowings-flugänderung-rechte abflughafen-geändert-rechte ryanair-entschädigung flugverschiebung-schadensersatz reiserecht-fachanwalt versicherung-anspruch-zahlung eurowings-flugänderung-was-tun condor-entschädigung-was-tun flugzeitenänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 lufthansa-flugverspätung gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag tuifly-flugänderung eurowings-flugverspätung-ausgleichszahlung entschädigung-tagessatz
0 Punkte

Ich buchte für den 14.06 Flüge von Köln nach Antalya. Dieser Flug hatte die Flugnummer DE 2786, und sollte 16:15 in Köln starten. Wir habe uns für einen Urlaub in einer wärmeren Region entschieden, weil wir die letzten Jahre entweder Richtung Westen, oder vielmehr Richtung Norden Urlaub gemacht hatten. Aber dieses Mal wollten wir eben mal etwas neues und anderes Probieren.

Jetzt kommt aber das kuriose, die Fluggesellschaft hat den Flug annulliert, ohne dass wir davon etwas wussten oder mitbekommen hatten! Wir erschienen sogar überpünktlich am 14.06, um vor Ort einzuchecken, aber dort wurde uns mitgeteilt, dass der Flug annulliert wurde! Das heißt wir sind vollkommen umsonst zum Flughafen gefahren!

Uns wurde dann am Flughafen mitgeteilt, dass wir erst einen Tag später, also am 15.06 nach Antalya fliegen könnten. Uns blieb also nichts anderes übrig, als wieder nach Hause zu fahren, und am nächsten tag nochmals zum Flughafen zu fahren.

Als wir aus dem Urlaub wieder kamen, wandten wir uns an die Fluggesellschaft bezüglich einer Ausgleichszahlung. Immerhin wurde der Flug ja quasi hinter unserem Rücken annulliert.

Der Reiseveranstalter hat uns gegenüber behauptet, dass der Reisevermittler, also unser Reisebüro bereits am 31.01 um 14:25 über die Flugannullierung informiert wurde. Zeitgleich wurde auch mitgeteilt, dass der Flug am 15.06 mit der neuen Flugnummer 3420 informiert wurde. Das Reisebüro hat jedoch erst am 13.06 um 11:40 reagiert, und die Buchung bearbeitet. Um 12:25 hat der Mitarbeiter des Reisebüros die Stornierung des annullierten Fluges aus der Buchung veranlasst.

Deswegen ist der Reiseveranstalter der Meinung, man hat alles in ihrer Macht stehende getan, um das Reisebüro zu informieren, damit sei der Verpflichtung zu genüge getan, und wir können keine Entschädigung verlangen, weil man weit genug im Voraus annulliert hat.

Ber ich bin immer noch der Meinung, dass es nicht darauf ankommt, dass der Reiseveranstalter den Reisevermittler informiert, und sich dann darauf verlässt, dass wir Bescheid bekommen, sondern dafür verantwortlich sein muss, dass wir die Benachrichtigung auch bekommen. Denn es kommt ja nicht auf das Wissen des Reisebüros ein.

Wer hat denn jetzt Recht, Ich mit meinen Argumenten, oder der Reiseveranstalter, in dem er sagt, er hat seinen Job quasi damit erledigt, dass er dem Reisebüro bescheid gegeben hat?

Gefragt in Flugannullierung von

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um die Frage zu beantworten.

...