2,875 Fragen

9,758 Antworten

874 Kommentare

1,417 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte fachanwalt-reiserecht flugverspätung flugzeitenverlegung entschädigung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz anspruch-entschädigung-flug-verspätung flug-verspätet-anspruch reiseveranstalter-flugänderung-rechte schadensersatzanspruch-flugänderung entschädigung-anspruch flugänderung-anwalt flugänderung-rechtsanwalt schadensersatz-vertane-urlaubszeit entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude reisebüro-flugänderung-rechte pauschalreise-flugänderung flugverlegung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugänderung-fachanwalt reisemangel-entschädigung gepäckverspätung-schadensersatz außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch condor-flugverspätung-entschädigung fachanwalt-für-flugrecht condor-flugverspätung-gutschein reiseveranstalter-entschädigung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugumbuchung-schadensersatz flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugänderung-urlaub-kürzer flugänderung-fachkanzlei flugzeitenänderung-früher gutschein-condor-flugverspätung anschlussflug-verpasst-entschädigung flugzeitenänderung fachanwalt-für-fluggastrechte flugverschiebung-entschädigung flugzeitenverlegung-rechte flugannullierung-vorgehen fachanwalt-gepäckverspätung fachanwalt-gepäckrecht condor-fluggutschein flugverlegung-was-kann-ich-tun condor-flugverspätung-musterbrief fachanwalt-fluggastrechte eurowings-flugentschädigung flugverlegung-ohne-information flugstornierung-rechte flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz hotel-entschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz gepäckverspätung-pauschale flugannulierung-entschädigung flugverschiebung-was-tun condor-gutschein-probleme gepäckverspätung-koffer condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung fachanwalt-flugrecht weiterflug-verpasst-was-tun condor-reisegutschein flugverspätung-entschädigung condor-entschädigung eurowings-flugänderung airberlin-entschädigung anwalt-für-reiserecht gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag gepäckverspätung-tagessatz außergewöhnlicher-umstand flugzeitenänderung-schadensersatz ryanair-flugannullierung flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugzeit-geändert-rechte condor-flugverspätung-musterschreiben minderung-anspruch flugverschiebung-schadensersatz ryanair-entschädigung eurowings-flugverspätung-entschädigung flugverlegung-nach-vorne gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz reiserecht-fachanwalt airberlin-flugänderung-rechte abflughafen-geändert-rechte air-berlin-flugänderung-rechte condor-gutschein anschlussflug-verpasst-anspruch eurowings-flugänderung-rechte condor-entschädigung-was-tun
0 Punkte
Ich habe einen Flug mit Airline A gebucht (Hin und Zurück für 1000 Euro), der nach stundenlanger Wartezeit gestrichen wurde. Von der Airline A wurde kein Ersatzflug angeboten bzw. konnte nichts dergleichen angeboten werden, da der Schalter stundenlang belegt war (Warteschlange).

Ich musste daher einen Ersatzflug mit einer anderen Airline B buchen, der mich 800 Euro (nur Hinflug) gekostet hat. Zusätzlich sind mir Hotelkosten (Spät-Check-in) in Höhe von 50 Euro entstanden.

Nach diversen Schreiben hat mir die Airline A den hälftigen Kaufpreis (500 Euro) und den Ausgleichsanspruch von 250 Euro überwiesen.

Habe ich einen Anspruch auf Schadensersatz für die Zusatzkosten, die mir durch den Flug mit Airline B (800 Euro - 500 Euro = 300 Euro) und den späten Hotel-Check-in (50 Euro) entstanden sind? Oder sind die mit dem Ausgleichsanspruch abgegolten?

Airline A ist Eurowings, Airline B ist Ryanair. Die Beträge sind willkürlich und wurden so nur zur Vereifnachung gewählt.
Gefragt in Flugannullierung von (120 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Hallo lieber Fragensteller, 

 

ihre Frage zielt darauf ab, ob man auch neben einem Ausgleichsanspruch einen zusätzlichen Anspruch auf den Ersatz weiterer Kosten hat. 

Anspruchsgrundlage ist insofern die europäische Fluggastrechteverordnung Nr. 261/2004. Hinsichtlich dem Ausgleichsleistungsanspruch n. Art. 7 und dem Anspruch auf Ticketerstattung gem. Art. 8 muss ich an dieser Stelle wohl nicht weiter eingehen, da dies ja anscheinend bereits geregelt ist. 

 

Bezüglich dem entstandenen Schaden in Höhe der 300 Euro, möchte ich auf Art. 12 der Verordnung verweisen:

Artikel 12 I - Weiter gehender Schadensersatz 
Diese Verordnung gilt unbeschadet eines weiter gehenden Schadensersatzanspruchs des Fluggastes. Die nach dieser Verordnung gewährte Ausgleichsleistung kann auf einen solchen Schadensersatzanspruch angerechnet werden. 

Nach diesem Artikel müsste ein zusätzlicher Anspruch auf einen Ersatz des entstandenen Schadens wohl grundsätzlich möglich sein. Allerdings ist es auch denkbar, dass die bereits gezahlten Ausgleichszahlungen darauf angerechnet werden müssen. 

 

Zu diesem Thema habe ich auch folgendes Urteil gefunden:

LG Frankfurt a.M., Urteil vom 15.03.2011, Az 2-24 S 1/11 (zu finden über die Google-Suche „2-24 S 1/11 reise-recht-wiki“)

Neben den Ansprüchen auf eine Ausgleichszahlung kann auch ein Anspruch auf weitergehender Schadensersatz bestehen. Dies betrifft jeden Schaden, der direkt durch die Annullierung hervorgerufen wird, beispielsweise zusätzliche Flugkosten für einen Alternativflug.

Dieses Urteil zeigt, dass zusätzlich entstandene Kosten für einen notwendigen Flug, der selbst gebucht wurde, wohl auch ersetzt werden könnte. Da die gezahlten Ausgleichsleistungen zur Bezahlung des neuen Fluges nicht genügt, könnte ich mir vorstellen, dass Sie die zusätzlichen Aufwendungen ersetzt bekommen werden. 

Ich gehe allerdings davon aus, dass kaum eine Airline dies freiwillig zahlen wird. Sollte es notwendig werden gerichtlich vorzugehen, so könnte es von Nöten sein, sich an einen Fachanwalt zu wenden.

Beantwortet von (19,660 Punkte)
0 Punkte
...