3,095 Fragen

10,304 Antworten

883 Kommentare

1,511 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugverschiebung-rechte flugänderung-schadensersatz flugzeitenverlegung flugverspätung fachanwalt-reiserecht entschädigung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz flug-verspätet-anspruch entschädigung-anspruch reiseveranstalter-flugänderung-rechte anspruch-entschädigung-flug-verspätung schadensersatzanspruch-flugänderung flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt pauschalreise-flugänderung schadensersatz-vertane-urlaubszeit entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude reisebüro-flugänderung-rechte flugverspätung-fachanwalt flugverlegung-schadensersatz flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugänderung-fachanwalt gepäckverspätung-schadensersatz außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch reisemangel-entschädigung flugumbuchung-schadensersatz condor-flugverspätung-entschädigung condor-flugverspätung-gutschein fachanwalt-für-flugrecht flugverschiebung-entschädigung flugzeitenänderung-früher reiseveranstalter-entschädigung flugänderung-urlaub-kürzer bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly anschlussflug-verpasst-entschädigung flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugänderung-fachkanzlei flugzeitenänderung flugzeitenverlegung-rechte gutschein-condor-flugverspätung fachanwalt-für-fluggastrechte flugverschiebung-was-tun flugannullierung-vorgehen fachanwalt-gepäckrecht fachanwalt-gepäckverspätung eurowings-flugentschädigung flugverlegung-was-kann-ich-tun flugstornierung-rechte fachanwalt-fluggastrechte condor-fluggutschein flugverspätung-entschädigung gepäckverspätung-pauschale flugverlegung-ohne-information flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz flugannulierung-entschädigung flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-musterbrief condor-flugverspätung-schadensersatz hotel-entschädigung eurowings-flugänderung gepäckverspätung-koffer gepäckverspätung-tagessatz condor-gutschein-probleme flugzeit-geändert-rechte gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag weiterflug-verpasst-was-tun abflughafen-geändert-rechte condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung condor-entschädigung fachanwalt-flugrecht eurowings-flugverspätung-entschädigung condor-reisegutschein eurowings-flugänderung-rechte airberlin-entschädigung ryanair-entschädigung anwalt-für-reiserecht flugverschiebung-schadensersatz reiserecht-fachanwalt außergewöhnlicher-umstand gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz condor-flugverspätung-musterschreiben ryanair-flugannullierung minderung-anspruch flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugverlegung-nach-vorne entschädigung-tagessatz condor-flugänderung gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel gepäckverspätung-tagespauschale lufthansa-flugverspätung
0 Punkte
Guten Tag!

Wir hatten auf billigflug.de einen Flug von Prag nach Warschau gebucht und als Zahlungsmittel Lastschrift gewählt und kurz darauf per Email eine Buchungsanfragebestätigung inkl. Buchungsnummer erhalten.

Nach der Bestätigung hatten wir angenommen, dass alles seinen regulären Weg geht und die Buchung nicht extra nochmal online überprüft.

Nun standen wir am Check-In und mussten erfahren, dass unser Flug nicht gebucht wurde.

Wir mussten jetzt einen wesentlich späteren und teureren Flug buchen, was unseren Urlaub auch zusätzlich um einen Tag verlängert.

Die Lastschrift wurde nie abgebucht und eine Absage-Benachrichtigung haben wir auch nie erhalten, so dass wir uns nicht zeitnah um einen Ersatzflug kümmern konnten.

Haben wir ggf. Schadensersatzansprüche gegen billigflug.de ?

Danke!
Gefragt in Europäische Fluggastrechte von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Hallo,  

anscheinend haben Sie über billigflug.de einen Flug gebucht. Daraufhin haben Sie auch eine Buchungsbestätigung etc. erhalten. Als Sie allerdings am besagten Termin am Flughafen erschienen sind, ist Ihnen aufgefallen, dass Sie gar nicht endgültig auf diesen Flug gebucht wurden. Sie hatten die Buchung allerdings auch nicht nochmal online überprüft. Im Nachhinein ist Ihnen ebenfalls aufgefallen, dass die Lastschrift niemals abgebucht wurde. Sie fragen sich nun, ob es eine Möglichkeit gibt, einen Schadensersatz von billigflug.de zu verlangen. 

Ich würde im Folgenden davon ausgehen, dass billigflug.de hier als Reisevermittler tätig war. 

Kurz zur Erklärung, was man sich genau darunter vorstellen kann:

Unter einem Reisevermittler kann man eine Art „Zwischenhändler“ beim Vertrieb von Reisen verstehen. Es ist dabei ein selbstständiges Unternehmen, welches Leistungen eines Dritten an den Kunden vermittelt bzw. besorgt. Diese Leistungen sind vor allem touristische Dienstleistungen, wie bspw. das Vermitteln von Pauschalreisen oder einzelnen Reisebausteinen, die von einem Reiseveranstalter angeboten werden. Hier ging es insbesondere um einen Flug. 

Fraglich ist nun, ob der Vermittler nun dafür zu haften hat, dass Sie eigentlich nie auf den entsprechenden Flug gebucht wurden.

Hierzu möchte ich auf die Vorschrift des § 651 x BGB verweisen, welche genau diese Haftung bei Buchungsfehlern normiert:

Der Reisende hat Anspruch auf Ersatz des Schadens,

  1. der ihm durch einen technischen Fehler im Buchungssystem des Reiseveranstalters, Reisevermittlers, Vermittlers verbundener Reiseleistungen oder eines Leistungserbringers entsteht, es sei denn, der jeweilige Unternehmer hat den technischen Fehler nicht zu vertreten,
  2.  den einer der in Nummer 1 genannten Unternehmer durch einen Fehler während des Buchungsvorgangs verursacht hat, es sei denn, der Fehler ist vom Reisenden verschuldet oder wurde durch unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände verursacht.

Es kommt also nun darauf an, ob die hier aufgelisteten Umstände bei billigflug.de vorlagen. Dies kann ich hier natürlich nicht beantworten. Zudem müsste man eventuell überprüfen, ob nicht eventuell auch ein Mitverschulden ihrerseits vorlag, da Sie sich vorher nicht online informiert haben, ob mit der Buchung alles in Ordnung war. Eventuell könnte man argumentieren, dass es Ihnen auch hätte auffallen müssen, dass die Lastschrift gar nicht abgebucht wurde.

Um hier eine ausführlicher Antwort zu geben, fehlen leider viele Infos. Daher ist es sicherlich ratsam, sich an an einen Fachanwalt / -anwältin zu wenden.

Zudem ist es sicherlich auch hilfreich sich etwas zum Thema Reisevermittlung zu belesen.

Beantwortet von (24,480 Punkte)
0 Punkte
...