2,797 Fragen

9,558 Antworten

872 Kommentare

1,397 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte flugzeitenverlegung fachanwalt-reiserecht flugverspätung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz reiseveranstalter-flugänderung-rechte entschädigung schadensersatzanspruch-flugänderung anspruch-entschädigung-flug-verspätung flug-verspätet-anspruch flugänderung-anwalt flugänderung-rechtsanwalt entschädigung-anspruch reisebüro-flugänderung-rechte pauschalreise-flugänderung flugverspätung-fachanwalt flugverlegung-schadensersatz entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-vertane-urlaubszeit flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugänderung-fachanwalt condor-flugverspätung-entschädigung condor-flugverspätung-gutschein schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude fachanwalt-für-flugrecht gepäckverspätung-schadensersatz außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch reisemangel-entschädigung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugumbuchung-schadensersatz flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugzeitenänderung-früher flugänderung-urlaub-kürzer gutschein-condor-flugverspätung anschlussflug-verpasst-entschädigung flugänderung-fachkanzlei fachanwalt-für-fluggastrechte flugverschiebung-entschädigung flugzeitenverlegung-rechte flugzeitenänderung fachanwalt-gepäckverspätung fachanwalt-gepäckrecht reiseveranstalter-entschädigung condor-fluggutschein flugverlegung-was-kann-ich-tun flugannullierung-vorgehen condor-flugverspätung-musterbrief flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz fachanwalt-fluggastrechte eurowings-flugentschädigung flugverlegung-ohne-information condor-flugverspätung-schadensersatz flugverschiebung-was-tun flugstornierung-rechte condor-gutschein-probleme hotel-entschädigung condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung fachanwalt-flugrecht condor-reisegutschein flugverspätung-entschädigung condor-entschädigung gepäckverspätung-pauschale flugannulierung-entschädigung airberlin-entschädigung weiterflug-verpasst-was-tun anwalt-für-reiserecht flugzeitenänderung-schadensersatz gepäckverspätung-tagessatz ryanair-flugannullierung außergewöhnlicher-umstand eurowings-flugänderung flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugzeit-geändert-rechte condor-flugverspätung-musterschreiben gepäckverspätung-koffer flugverschiebung-schadensersatz eurowings-flugverspätung-entschädigung flugverlegung-nach-vorne gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag airberlin-flugänderung-rechte ryanair-entschädigung air-berlin-flugänderung-rechte condor-gutschein condor-entschädigung-was-tun abflughafen-geändert-rechte gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz reiserecht-fachanwalt versicherung-anspruch-zahlung minderung-anspruch anschlussflug-verpasst-anspruch
0 Punkte

Hallo zusammen, 

mir wurde im Mai von Ryanair der Hinflug von Memmingen nach Alghero mit einem Vorlauf von 3 Tagen ersatzlos gestrichen. Es konnte auf der Strecke kein Ersatzflug angeboten werden. 

Ich habe mich dann selbständig um eine alternative Anreise gekümmert, nachdem von Ryanair niemand erreichbar war. 

Beim Rückflug 2 Wochen später dann das selbe Spiel, wieder 3 Tage vorher wird der Flug grundlos von Ryanair gestrichen. 

Habe ich in diesem Fall Anspruch auf zweimal 250€ Entschädigung, je für Hin- als auch Rückflug? Zur Anmerkung - sowohl Hin- als auch Rückflug wurden zusammen gebucht, haben also dieselbe Buchungsnummer. 

Die Ryanair Homepage suggeriert, dass pro Buchung nur eine Entschädigung möglich ist. Ist dem so? 

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Ralf

Gefragt in Europäische Fluggastrechte von

1 Antwort

0 Punkte

Hallo Ralf, 

anscheinend wurden sowohl ihr Hinflug nach Alghero als auch der Rückflug nach Memmingen von der Fluggesellschaft ersatzlos gestrichen. Zunächst sollte man fürs Verständnis klären, wann eine Annullierung vorliegt. 

EuGH, Urteil vom 13.10.2011, Az C-83/10

(nachzulesen über die Google-Suche „C-83/10 reise-recht-wiki“)

Eine Annullierung liegt immer dann vor, wenn ein Flug nicht so durchgeführt werden kann wie geplant und der Start daher aufgegeben wird. Wird ein Flug auf einen anderen Tag verlegt, ist darin ebenfalls eine Annullierung zu sehen. Es ergeben sich somit auch Ansprüche aus der EU-Fluggastrechteverordnung.

 

In der EU-Fluggastrechteverordnung regelt der Art. 5, welche Rechte Flugreisende haben, wenn sie von einer Flugannullierung betroffen waren. Laut dessen kommen in solchen Fällen Ansprüche aus den Artikeln 7, 8 und 9 in Frage.

Von besonderer Bedeutung ist insbesondere bei kurzfristigen Annullierungen der Art. 7, welcher die Ansprüche über Ausgleichsleistungen beinhaltet. 

Dieser Anspruch ergibt sich in Abhängigkeit zur jeweiligen Flugstrecke:

->Ausgleichszahlung in Höhe von 250 Euro bei einer Flugstrecke von weniger als 1.500 Kilometern

->Ausgleichszahlung in Höhe von 400 Euro bei einer Flugstrecke zwischen 1.500 und 3.500 Kilometern

->Ausgleichszahlung in Höhe von 600 Euro bei einer Flugstrecke von mehr als 3.500 Kilometern 

Wenn Sie drei Tage im Voraus über die Annullierung informiert wurden, dann entfällt der beschriebene Anspruch allerdings dann, wenn Ryanair den Flugreisenden ein Angebot zur anderweitigen Beförderung anbietet, das es ihnen ermöglicht, nicht mehr als eine Stunde vor der planmäßigen Abflugzeit abzufliegen und ihr Endziel höchstens zwei Stunden nach der planmäßigen Ankunftszeit zu erreichen. 

Dies ist vorliegend nicht geschehen, weshalb ich davon ausgehe, dass ein solcher Anspruch bestehen müsste. 

Ebenso denke ich, dass dies auch pro Flug gelten sollte, da es sich ja trotzdem um unterschiedliche Verbindungen handelt. Mir persönlich fällt kein Grund ein, warum der Ausgleichsleistungsanspruch also nicht doppelt gezahlt werden müsste.

Allerdings ist dies nur meine persönliche Auffassung der Dinge; für klare Rechtsfragen, die sich auf einen konkreten Sachverhalt beziehen, ist es im Endeffekt ratsam bei Bedarf einen Fachanwalt zu konsultieren.

Beantwortet von (19,170 Punkte)
...