2,935 Fragen

9,945 Antworten

878 Kommentare

1,441 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte flugverspätung fachanwalt-reiserecht flugzeitenverlegung entschädigung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz flug-verspätet-anspruch reiseveranstalter-flugänderung-rechte anspruch-entschädigung-flug-verspätung schadensersatzanspruch-flugänderung entschädigung-anspruch flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt schadensersatz-vertane-urlaubszeit entschädigung-entgangene-urlaubsfreude pauschalreise-flugänderung schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude reisebüro-flugänderung-rechte flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugverlegung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt flugänderung-fachanwalt reisemangel-entschädigung außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch gepäckverspätung-schadensersatz condor-flugverspätung-gutschein condor-flugverspätung-entschädigung fachanwalt-für-flugrecht flugumbuchung-schadensersatz reiseveranstalter-entschädigung flugänderung-urlaub-kürzer bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugänderung-fachkanzlei flugzeitenänderung-früher flugverschiebung-entschädigung gutschein-condor-flugverspätung anschlussflug-verpasst-entschädigung fachanwalt-für-fluggastrechte flugzeitenänderung flugzeitenverlegung-rechte fachanwalt-gepäckrecht fachanwalt-gepäckverspätung flugannullierung-vorgehen flugverlegung-was-kann-ich-tun condor-fluggutschein fachanwalt-fluggastrechte flugverlegung-ohne-information flugstornierung-rechte condor-flugverspätung-musterbrief hotel-entschädigung eurowings-flugentschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz flugverschiebung-was-tun flugverspätung-entschädigung gepäckverspätung-pauschale flugannulierung-entschädigung condor-gutschein-probleme gepäckverspätung-koffer condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung fachanwalt-flugrecht weiterflug-verpasst-was-tun eurowings-flugänderung condor-reisegutschein condor-entschädigung gepäckverspätung-tagessatz airberlin-entschädigung anwalt-für-reiserecht flugzeit-geändert-rechte gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag außergewöhnlicher-umstand flugzeitenänderung-schadensersatz ryanair-flugannullierung ryanair-entschädigung flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 condor-flugverspätung-musterschreiben reiserecht-fachanwalt minderung-anspruch eurowings-flugverspätung-entschädigung flugverschiebung-schadensersatz flugverlegung-nach-vorne gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz condor-gutschein eurowings-flugänderung-rechte airberlin-flugänderung-rechte abflughafen-geändert-rechte air-berlin-flugänderung-rechte fachanwalt-flugverspätung anschlussflug-verpasst-anspruch
0 Punkte

Hallo.
Meine damals 9 alte Monate Tochter Clara und ich, Isabell, flogen letztes Jahr nach Spanien um meine Mutter auf Mallorca zu besuchen.
Meine Mutter ist nämlich vor 6 Jahren nach Mallorca ausgewandert und da sie viel zu tun hat und sie kaum Zeit hat, ihr Enkelkind zu sehen, flogen wir halt in die Sonne.
Es ist nicht der erste Flug den Clara mitgemacht hat.
Der Flug ging von München bis nach Palma de Mallorca.
Aufgrund des sehr jungen Alters meiner Tochter, konnte sie kostenlos und ohne Sitzplatzreservierung mitfliegen.
Der Flug wurde von Condor durchgeführt.

Der Hinflug klappte super. Leider war das beim Rückflug nicht der Fall.
Der Vorflug hatte anscheinend aufgrund eines technischen Defekts eine Verspätung zu verbuchen, die sich eben auch auf unseren Rückflug auswirkte.
Nachdem wir fast den halben Tag auf dem Flughafen verbracht haben, ist irgendwann unser Rückflug startklar gewesen und wir konnten endlich wieder zurück nach München fliegen. Mit einer Verspätung von ca. 7 Stunden haben wir dann endlich unser zu Hause erreicht.

Ich habe mehrmals kontankt zu Condor aufgenommen und eine Entschädigung für die lange Flugverspätung verlangt. Auch weil die Kleine ganz gestresst und quengelig wegen der Strapazen war.

Sie meinten, dass der Kleinen kein Anspruch nach FluggastrechteVO zustehen würde, weil die Verordnung bei kostenlos reisenden Fluggästen nicht anwendbar ist bzw. nicht gelten.

Stimmt das?

Gefragt in Reisevertragsrecht von
0 Punkte

2 Antworten

0 Punkte
Was Condor sagt stimmt. Die Einschränkung gilt wirklich für kostenlos reisende Kleinkinder.
Beantwortet von (660 Punkte)
0 Punkte
0 Punkte

Kommt es bei einer Flugbeförderung zu einer Flugverspätung oder Flugannullierung ergeben sich Ansprüche gegen die Fluggesellschaft. Besonders der Anspruch auf Ausgleichszahlungen aus Art. 7 VO Nr. 261/2004 ist interessant. 

Auch bei Ihrem Flug kam es zu einer Flugverspätung, weshalb Sie für sich und Ihre Tochter eine solche Ausgleichszahlung geltend machen. Condor hat Ihnen bereits eine solche gewährt, sagt jedoch, dass Ihrer Tochter kein Anspruch auf Ausgleichszahlungen hat, da Sie kostenlos befördert wurde. 

Sie fragen sich, ob das rechtens ist. Dazu hat der BGH 2015 folgende Grundsatzentscheidung getroffen:

BGH, Urt. v. 17.03.2015, Az: X ZR 35/14 (Das Urteil können Sie im Volltext im Internet finden. Dazu einfach: "Az: X ZR 35/14 reise-recht-wiki" bei Google eingeben)

Vorliegend nahm die Klägerin mit ihrer Familie eine Pauschalreise in Anspruch. Hierzu gehörte ein Hin-und Rückflug bei dem beklagten Luftfahrtunternehmen. Die Klägerin wurde kostenlos befördert, da sie nicht einmal zwei Jahre alt war. Der Flug verspätete sich um ca. sechs Stunden. Sie verlangt nun von der Beklagten eine Ausgleichzahlung gemäß Art. 7 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a, Art. 5 Abs. 1 Buchst. c der Verordnung (EG) Nr. 261/2004.

Der Bundesgerichtshof entschied, dass der Klägerin kein Anspruch auf Ausgleichszahlung zustehe, da die Fluggastverordnung bei kostenlos beförderten Kindern keine Anwendung finde.

Ihre Tochter hat also meines Erachtens leider keinen Anspruch auf Ausgleichszahlungen. 

Es könnte meines Erachtens trotzdem hilfreich sein, einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen. 

Beantwortet von (15,180 Punkte)
0 Punkte
...