2,943 Fragen

9,971 Antworten

878 Kommentare

1,448 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte flugverspätung fachanwalt-reiserecht flugzeitenverlegung entschädigung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz flug-verspätet-anspruch reiseveranstalter-flugänderung-rechte anspruch-entschädigung-flug-verspätung schadensersatzanspruch-flugänderung entschädigung-anspruch flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt schadensersatz-vertane-urlaubszeit entschädigung-entgangene-urlaubsfreude pauschalreise-flugänderung schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude reisebüro-flugänderung-rechte flugverspätung-fachanwalt flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugverlegung-schadensersatz flugänderung-fachanwalt reisemangel-entschädigung außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch gepäckverspätung-schadensersatz condor-flugverspätung-gutschein condor-flugverspätung-entschädigung fachanwalt-für-flugrecht flugumbuchung-schadensersatz reiseveranstalter-entschädigung flugänderung-urlaub-kürzer bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugänderung-fachkanzlei flugzeitenänderung-früher flugverschiebung-entschädigung gutschein-condor-flugverspätung anschlussflug-verpasst-entschädigung fachanwalt-für-fluggastrechte flugzeitenänderung flugzeitenverlegung-rechte fachanwalt-gepäckrecht fachanwalt-gepäckverspätung flugannullierung-vorgehen flugverlegung-was-kann-ich-tun condor-fluggutschein fachanwalt-fluggastrechte flugverlegung-ohne-information flugstornierung-rechte condor-flugverspätung-musterbrief hotel-entschädigung eurowings-flugentschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz flugverschiebung-was-tun flugverspätung-entschädigung gepäckverspätung-pauschale flugannulierung-entschädigung condor-gutschein-probleme gepäckverspätung-koffer condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung fachanwalt-flugrecht weiterflug-verpasst-was-tun eurowings-flugänderung condor-reisegutschein condor-entschädigung gepäckverspätung-tagessatz airberlin-entschädigung anwalt-für-reiserecht flugzeit-geändert-rechte gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag außergewöhnlicher-umstand ryanair-entschädigung flugzeitenänderung-schadensersatz ryanair-flugannullierung flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 condor-flugverspätung-musterschreiben reiserecht-fachanwalt minderung-anspruch eurowings-flugverspätung-entschädigung flugverschiebung-schadensersatz flugverlegung-nach-vorne gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz condor-gutschein eurowings-flugänderung-rechte condor-flugänderung airberlin-flugänderung-rechte abflughafen-geändert-rechte air-berlin-flugänderung-rechte fachanwalt-flugverspätung
0 Punkte
So ein blöder Idiot hat meinen schönen Wohnwagen demoliert.

Mein Name ist Steffen und ich bin seit 5 Jahren stolzer Besitzer eines Wohnwagens.
Zudem besitze ich auch noch für denn alltäglichen Gebrauch auch einen Pkw (BMW).

Ich habe mir den Wohnwagen zum 50. Geburtstag spezialanfertigen lassen -also quasi ein Geschenk an mich selbst. Seitdem ist das so mein Goldstück unter meinen Besitztümern.
Den Wohnwagen benutze ich, wenn ich Zeit für kleinere Reisen habe. Ansonsten ist er bei mir vorm Haus an seinem Parkplatz geparkt.

Auch dem Unfalltag parkte mein Wohnwagen ordnungsgemäß an seinem Platz.
Dann aber jedoch, ist ein Idiot so blöd gefahren -weiß Gott wo der seinen Führerschein gemacht hat- , dass er mit voller Wucht gegen meinen geliebten Wohnwagen gefahren ist und ihn dabei stark beschädigt hat.
Die Reparatur dauerte mehr als 1 Monat..

Ich verlangte von dem Fahrer, dass er mir eine Entschädigung für die Zeit zahlt, in der ich den Wohnwagen nicht nutzen konnte (also für die 1,5 Monate)!
Doch dieses Schwein meinte zu mir, dass er seinen Anwalt eingeschaltet hätte und dieser ihm gesagt hat, dass er keinerlei Entschädigung wegen Nutzungsausfall zahlen müsse, da ich den Wohnwagen nur selten benutze.
Ich finde, diese Behauptung ist eine Frechheit!
ich meine, allein wegen der Tatsache, dass ich es während der 1,5 Monate gar nicht benutzen konnte, müsste man einen Anspruch auf eine entsprechende Entschädigung haben!

Bevor ich meinen Anwalt für diese Sache kontaktiere, wollte ich mich zunächst hier über die Art und Weise einer Entschädigung informieren.

Danke euch!
Gefragt in Rechtsberatung von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Hallo Steffen,

dass dein Wohnwagen durch einen anderen Fahrer beschädigt worden ist, wodurch eine lange Reparatur nötig wurde, ist sehr ärgerlich. Zu Recht fragst du dich nun, ob du Schadensersatz für dein spezialangefertigtes Wohnmobil vom Fahrer verlangen kannst.

Eine ähnliche Frage wurde in diesem Forum bereits beantwortet:

Habe ich einen Anspruch auf Nutzungsausfallentschädigung wenn mein Wohnmobil 35 Tage zur Reparatur musste und der Urlaub dadurch verschoben werden musste?

In diesem Fall wurde das Wohnmobil des Fragenstellers beschädigt, woraufhin es längere Zeit repariert werden musste. Auch hier kam die Frage auf, ob Schadensersatz verlangt werden kann.

Bei meinen Recherchen zu deiner Frage bin ich auf folgendes Urteil gestoßen, das sehr gut zu deinem Fall passt:

BGH, Urt. v. 10.06.2008, Az: VI ZR 248/07 (einfach zu finden, indem du auf Google "VI ZR 248/07 reise-recht-wiki.de" eingibst):
Wird die Gebrauchsmöglichkeit eines Wohnmobils, das nur zur Freizeitgestaltung genutzt wird, zeitweilig entzogen, begründet dies keinen Anspruch auf Nutzungsausfallentschädigung.

In diesem Fall wurde ebenfalls ein Wohnmobil beschädigt, allerdings hatte der Kläger, wie du, einen PKW für den alltäglichen Gebrauch. Ein Schadensersatzanspruch wurde deswegen abgelehnt.

Ich werde mal versuchen, dir die Begründung nahezubringen:

In Fällen der Entschädigung ist § 253 BGB eine entscheidende Norm:

(1)    Wegen eines Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, kann Entschädigung in Geld nur in den durch das Gesetz bestimmten Fällen gefordert werden.

Der Nutzungsausfall eines Wohnmobils begründet einen sogenannten immateriellen Schaden. Das Wohnmobil dient in deinem Fall lediglich und ausschließlich der Freizeitgestaltung. Eine Entschädigung wegen Nutzungsausfall käme nur in Betracht, wenn du dein Wohnmobil für den alltäglichen Gebrauch verwenden würdest. Also beispielsweise, um damit zur Arbeit zu fahren und andere alltägliche Aktivitäten zu bewerkstelligen. Da du allerdings für diese Aktivitäten einen PKW hast, kommt hier keine Entschädigung wegen Nutzungsausfalls in Betracht.

Wird das Wohnmobil nicht für alltägliche Situationen gebraucht, ist man für die sogenannte eigenwirtschaftliche Lebensführung nicht auf das Wohnmobil angewiesen. Durch die Reparatur, hattest du kurzzeitig keinen Zugriff auf dein Wohnmobil, was sich aber, laut BGH, nicht signifikant auf deine Lebenshaltung auswirkt. Es ist lediglich als Einbuße in der Freizeitgestaltung zu betrachten. Das wird allerdings nicht von § 253 BGB als ersatzfähiger Vermögensschaden betrachtet.

Anders wäre es, wenn dein PKW beschädigt worden wäre. Grundsätzlich ist es nämlich so, dass Kraftfahrzeuge vermögenswertes Gut darstellen, woraus sich bei vorübergehender Entziehung, durchaus ein Vermögensschaden ergeben kann. Dies wird dadurch begründet, dass die Verfügbarkeit eines Fahrzeugs dafür geeignet ist, Zeit und Kraft zu sparen und damit das Fortkommen im allgemeinen Sinn zu fördern.

Eine weitere Voraussetzung, als der bloße Gebrauch ist, dass die Entbehrung der Nutzung fühlbar sein muss. Dies kann der Fall sein, wenn du bspw. deine alltägliche Lebensführung ohne das Wohnmobil nicht mehr gestalten kannst, weil dir ein weiteres Fahrzeug fehlt.

Wie du siehst, hast du meiner Auffassung nach, keinen Anspruch auf eine Entschädigung.

Allerdings handelt es sich hierbei nur um meine Rechtsmeinung. Ich lege dir ans Herz, einen Anwalt mit dieser Thematik zu befassen. Er ist dazu in der Lage, die Situation rechtlich zu beurteilen und etwaige Ansprüche geltend zu machen.

Ich hoffe, dieser Beitrag konnte dir dennoch etwas helfen.
 

Beantwortet von (3,300 Punkte)
0 Punkte
...