3,202 Fragen

10,421 Antworten

887 Kommentare

1,564 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugverschiebung-rechte flugänderung-schadensersatz flugzeitenverlegung flugverspätung fachanwalt-reiserecht entschädigung-flugverlegung-schadensersatz entschädigung entschädigung-anspruch schadensersatzanspruch-flugänderung anspruch-entschädigung-flug-verspätung flug-verspätet-anspruch reiseveranstalter-flugänderung-rechte flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt pauschalreise-flugänderung schadensersatz-vertane-urlaubszeit entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude reisebüro-flugänderung-rechte flugverlegung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch gepäckverspätung-schadensersatz flugänderung-fachanwalt außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch flugumbuchung-schadensersatz reisemangel-entschädigung flugverschiebung-entschädigung fachanwalt-für-flugrecht condor-flugverspätung-gutschein condor-flugverspätung-entschädigung reiseveranstalter-entschädigung flugzeitenänderung-früher flugänderung-urlaub-kürzer flugverschiebung-was-tun anschlussflug-verpasst-entschädigung flugzeitenänderung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugänderung-fachkanzlei flugzeitenverlegung-rechte gutschein-condor-flugverspätung fachanwalt-gepäckverspätung fachanwalt-gepäckrecht fachanwalt-für-fluggastrechte flugannullierung-vorgehen flugverlegung-ohne-information flugstornierung-rechte flugverlegung-was-kann-ich-tun eurowings-flugentschädigung gepäckverspätung-pauschale fachanwalt-fluggastrechte flugannulierung-entschädigung eurowings-flugänderung condor-fluggutschein flugverspätung-entschädigung flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz condor-flugverspätung-schadensersatz hotel-entschädigung flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-musterbrief gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag gepäckverspätung-tagessatz gepäckverspätung-koffer weiterflug-verpasst-was-tun flugverschiebung-schadensersatz abflughafen-geändert-rechte eurowings-flugverspätung-entschädigung condor-gutschein-probleme anschlussflug-entschädigung flugzeit-geändert-rechte anwalt-für-reiserecht condor-gutschein-code condor-entschädigung fachanwalt-flugrecht eurowings-flugänderung-rechte airberlin-entschädigung flugverlegung-nach-vorne gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel condor-reisegutschein lufthansa-flugverspätung reiserecht-fachanwalt ryanair-entschädigung entschädigung-tagessatz außergewöhnlicher-umstand gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz condor-flugverspätung-musterschreiben ryanair-flugannullierung minderung-anspruch flugumbuchung-was-tun flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 montrealer-übereinkommen-entschädigung
0 Punkte

2 Antworten

0 Punkte

Hallo, 

 

das tut mir natürlich sehr leid zu hören. 

So wie ich das verstehe, haben Sie allerdings Nur-Flug-Verbindungen gebucht, also keinen Flug im Rahmen einer Pauschalreise. 

 

Im Normalfall haben Fluggäste, die von einer Annullierung betroffen waren, Ansprüche gegen das ausführende Flugunternehmen. Dies kann sich in Form von Ausgleichsleistungen, einer Ersatzbeförderung o.ä. äußern. Rechtsgrundlage wäre dabei die europ. Fluggastrechteverordnung Nr. 261/2004. 

Problematisch ist nun natürlich, dass Germania insolvent gegangen ist, d.h. eine Zahlungsunfähigkeit eingetreten ist, was nun bedeutet, dass Sie die Ansprüche mangels Solvenz nun ins Leere laufen würden. 

 

L´Tur hingegen ist lediglich ihr Reisevermittler. Gegen diesen kommen meines Wissens nach keinerlei Ansprüche aufgrund der Annullierung in Betracht. Denn den (vermutlichen) Geschäftsbesorgungsauftrag hat es ja erfüllt. 

 

Ich kann mich entsinnen, dass bei der damaligen AirBerlin Insolvenz ein bestimmtes Datum festgelegt wurde. Fluggästen die nach diesem Datum ihre Flüge gebucht haben, konnten dann zumindest die Ticketkosten zurück erhalten. 

 

Letztlich fällt mir bislang nur ein, dass Sie sich nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens zur Masse anmelden können, so dass Sie eventuell nach Abschluss des Verfahrens etwas Geld zurück erhalten. Allerdings werden vor den Forderungen der Fluggäste immer die offenen Forderungen vorrangiger Gläubiger befriedigt, was häufig größere Firmen sind. Fluggäste müssen da wohl zurückstecken.

 

Für den Moment heißt dies wohl erstmal abwarten. Allerdings habe ich auch in Erfahrung bringen können, dass viele andere Airlines, wie bspw. Lufthansa betroffenen Flugreisenden Alternativen zu günstigeren Konditionen anbieten. Eventuell ist dies für Sie von Interesse. 

 

Natürlich kann es in solchen Situationen hilfreich sein, einen Fachanwalt einzuschalten. Im Moment kann man hier leider noch sehr wenig dazu sagen, da die Bekanntgabe der Insolvenz ja auch erst kürzlich geschehen ist.

Beantwortet von (11,820 Punkte)
0 Punkte
0 Punkte

Sie haben über L‘Tur 4 Hin- bzw Rückflüge im April 2019 von Deutschland nach Mallorca gebucht. Diese sollten mit Germania Airlines durchgeführt werden. Da diese Fluggesellschaft jedoch insolvent ist, sind Ihre Flüge so nicht mehr vorhanden. L‘Tur ist nun jedoch nicht bereit, Ihnen zu helfen und Sie fragen daher nach den Ansprüchen gegenüber L`Tur.

L‘Tur ist der Reisevermittler. Er ist mit der Vermittlung der Reiseverträge beauftragt. Nun fragt sich, ob sich Ansprüche gegen diesen ergeben. Mögliche Ansprüche bei einem Nur-Flug kommen aus der Europäischen Fluggastrechte Verordnung in Betracht.

Sofern der Reisevermittler Flüge einer Fluggesellschaft vermittelt, ist also fraglich, ob ihn auch Pflichten nach der VO-EG Nr. 261/2004  treffen.

Im Falle einer Annullierung des Fluges ist der Passagier gemäß Art. 5 VO-EG Nr. 261/2004 mindestens zwei Wochen vor Abflugdatum zu informieren, anderenfalls hat er Ausgleichsansprüche gemäß Art. 5 Abs. 1 Buchst. c i.V.m. Art. 7 der VO-EG Nr. 261/2004. Für die Sicherstellung der Information des Passagiers ist jedoch ausschließlich das ausführende Luftfahrtunternehmen verantwortlich (EuGH, Urt. v. 11.05.2017, Rs. C-302/16). Auch wenn der Reisevermittler fristgerecht informiert wird, muss die Fluggesellschaft sicherstellen, dass diese Information an den Passagier weitergegeben wird. Erhält der Passagier die Information über die Annullierung also nicht fristgemäß, so muss er seinen Anspruch auf Ausgleichszahlung nach der Verordnung gegen das ausführende Luftfahrtunternehmen richten. Dabei ist irrelevant, dass der Beförderungsvertrag lediglich zwischen dem Passagier und dem Reisevermittler besteht. Denn die Informationspflicht bei Annullierung trifft alleine das ausführende Luftfahrtunternehmen.

Daher ist der Reisevermittler L‘Tur in Ihrem Fall also leider nicht der Ansprechpartner und Sie haben keine Anspruch gegen diesen.

Ansprüche richten sich lediglich gegen die Fluggesellschaft, also Germania Airlines. Problematisch ist, dass diese jedoch insolvent ist.

Als Grundsatz gilt im Insolvenzrecht, dass die insolvente Gesellschaft bis zum Abschluss des Insolvenzverfahrens nichts mehr zahlen darf, soweit diese nicht zwingend zur Aufrechterhaltung des Unternehmens notwendig sind. Erst wenn das Insolvenzverfahren abgeschlossen ist, wird ein “Kassensturz” vorgenommen. Sollte nach Abzug der Kosten für die Insolvenz und nach Befriedigung vorrangiger Gläubiger, noch Vermögen übrig sein, so wird dies anteilig an alle Gläubiger ausgezahlt. Niemand kann vorhersagen, welchen prozentualen Anteil der Forderung die einzelnen Schuldner bekommen.

Eine Auszahlung von Kompensationszahlungen ist daher wahrscheinlich eher nicht zulässig. Dementsprechend können Sie im Moment für Ihre Flugverspätung oder Annullierungen von Germania Airlines keine Entschädigung ausgezahlt bekommen. Man bekommt nur eine Forderung gegen die Insolvenzmasse. Am Ende des Insolvenzverfahrens wird dann das übrige Geld zu gleichen Teilen an alle Gläubiger ausgezahlt. Die durchschnittliche Quote, die Gläubiger bei einer Insolvenz bekommen liegt bei 2 bis 3 % der Forderungshöhe.

Sie sollten meines Erachtens daher am besten versuchen, diese Flüge zu stornieren und Ihr Geld zurückzufordern. Denn ein Anspruch aus der Europäischen Fluggastrechte Verordnung wird schwer geltend zu machen sein.

Dieses stellt jedoch nur eine Rechtseinschätzung dar, weshalb es für Sie sinnvoll sein könnte, einen Fachanwalt für Reiserecht einzuschalten.

Beantwortet von (16,400 Punkte)
0 Punkte
...