3,168 Fragen

10,400 Antworten

886 Kommentare

1,543 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugverschiebung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverspätung flugzeitenverlegung fachanwalt-reiserecht entschädigung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz entschädigung-anspruch flug-verspätet-anspruch anspruch-entschädigung-flug-verspätung schadensersatzanspruch-flugänderung reiseveranstalter-flugänderung-rechte flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt pauschalreise-flugänderung schadensersatz-vertane-urlaubszeit entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude reisebüro-flugänderung-rechte flugverspätung-fachanwalt flugverlegung-schadensersatz gepäckverspätung-schadensersatz flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugänderung-fachanwalt außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch flugumbuchung-schadensersatz reisemangel-entschädigung fachanwalt-für-flugrecht condor-flugverspätung-gutschein condor-flugverspätung-entschädigung reiseveranstalter-entschädigung flugverschiebung-entschädigung flugzeitenänderung-früher flugänderung-urlaub-kürzer anschlussflug-verpasst-entschädigung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugzeitenänderung flugverschiebung-was-tun flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugänderung-fachkanzlei flugzeitenverlegung-rechte gutschein-condor-flugverspätung fachanwalt-für-fluggastrechte flugannullierung-vorgehen fachanwalt-gepäckverspätung fachanwalt-gepäckrecht flugstornierung-rechte eurowings-flugentschädigung flugverlegung-was-kann-ich-tun fachanwalt-fluggastrechte flugannulierung-entschädigung eurowings-flugänderung flugverlegung-ohne-information condor-fluggutschein flugverspätung-entschädigung gepäckverspätung-pauschale flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz condor-flugverspätung-schadensersatz hotel-entschädigung flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-musterbrief gepäckverspätung-koffer gepäckverspätung-tagessatz gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag weiterflug-verpasst-was-tun abflughafen-geändert-rechte eurowings-flugverspätung-entschädigung condor-gutschein-probleme anschlussflug-entschädigung flugzeit-geändert-rechte anwalt-für-reiserecht condor-gutschein-code condor-entschädigung fachanwalt-flugrecht eurowings-flugänderung-rechte condor-reisegutschein reiserecht-fachanwalt airberlin-entschädigung ryanair-entschädigung entschädigung-tagessatz flugverschiebung-schadensersatz außergewöhnlicher-umstand flugverlegung-nach-vorne gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz lufthansa-flugverspätung condor-flugverspätung-musterschreiben ryanair-flugannullierung minderung-anspruch flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 montrealer-übereinkommen-entschädigung flugumbuchung-was-tun
0 Punkte

Hallo,

wir hatten im September v.J. eine Flugreise von Berlin nach Tallinn vv. bei der estnischen Nordica, Tochtergesellschaft der LOT gebucht. Gegen Jahresende stellte sich heraus, dass Nordica die Flüge ab Berlin einstellt. Daraufhin wurden wir auf LOT-Flugnummer via Warschau umgebucht. Soweit, so gut, ist ja kein großes Problem.

Aber: Gestern stellte sich recht früh heraus, dass der Rückflug von Tallinn nach Warschau so verspätet werden würde, dass eine Weiterreise nach Berlin am gleichen Tag nicht mehr möglich wäre. Daraufhin wurden wir von LOT (oder Nordica???) am Flughafen Tallinn umgebucht, und zwar auf die Air Baltic, die eine Stunde ehre abhob. Immer noch kein Problem, wenn alles klappt. Der Rückflug sollte nun TLL-RIX-FRA mit Air Baltic, der letzte Sprung nach Berlin dann mit LH erfolgen.

In Riga hob die Air Baltiv verspätet ab, war erst eine halbe Stunde vor Weiterflug in Frankfurt, so dass die Lufthansa ohne uns abhob. Ein Transfer von Terminal 2 zu 1 ist bekanntermaßen in Frankfurt in der Zeit illusorisch, zumal ja noch eine erhebliche Zeit verlorengeht, bis sich das Flugzeug zur Parkposition auf dem Vorfeld gequält hat und später die Busse einen im Terminal abgeliefert haben.

Lange Rede kurzer Sinn. Natürlich haben wir nicht daran gedacht, uns um irgendeinen LOT-Vertreter zu kümmern. Alle ansprechbaren Beschäftigten auf dem Flughafen rieten uns sich schnellstmöglich an LH zu wenden - es hätte noch zwei spätere Flüge nach Berlin gegeben. Von einem Air Baltic-Menschen war auch nichts zu sehen, und man sollte eigentlich auch nicht erwarten sollen, dass man nun in dem Wust dort von mehr als 1000 Schaltern ausgerechnet die Kammer der Air Baltic zu suchen.

Jedenfalls nahm uns keiner mit, LH verweigerte jede Aktion, wir sollten uns an die Air baltic wenden. Aber dann war es längst zu spät, es war sowieso schon jedermann im Wochenende. Wir erhielten einzig die Aussage, sich umgehend an die Air Baltic unter der Tel.-No. für Deutschland "+371..." zu wenden. Geht's noch ??? Samstag Abend ist in Riga auch keiner mehr da unter der allgemeinen Hotline, wo man irgendwelche Wehwehchen zum Besten geben kann. Jedenfalls haben wir uns dann Zugtickets gekauft, um morgens 02:30 mit der Bahn nach Berlin zu fahren.

Tja, wer ist nun der Ansprechpartner für die Anmeldung des Entschädungsanspruchs zzgl. Schadenersatz (Bahnfahrt und Verpflegung) ? Nordica, Lot, Air Baltic oder sogar Lufthansa ???

Unstreitig ist der Anspruch, nach erster Umbuchung zu Weihnachten wären wir 17:45 am Samstag in Berlin gewesen, hätten wir die LH bekommen, wären wir nach 20:45 in Berlin gewesen - trotz geplantem Abflug eine Stunden früher in Tallinn.....

Gefragt in Europäische Fluggastrechte von (120 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Sie wollten von Talinn nach Berlin mit LOT fliegen. Dieser Flug war jedoch verspätet, weswegen Sie Ihren Anschlussflug nicht mehr erreicht hätten. Sie wurden auf einen anderen Flug umgebucht, der aber ebenfalls eine Verspätung hatte. wodurch Sie Ihren Anschlussflug verpasst haben. Nun fragen Sie nach Ihren Ansprüchen. 

1. Anspruch wegen der Umbuchung des ursprünglichen Fluges 

Ihr ursprünglicher Flug war so stark verspätet, dass Sie Ihren Anschlussflug nicht mehr erreicht hätten. Dadurch wurden Sie umgebucht. Sie könnten also zunächst einmal wegen dieser Verspätung und daraus folgenden Umbuchung einen Anspruch gegen LOT haben.

Bei Annullierungen oder Flugverspätungen kommen Ansprüche aus der Europäische Fluggastrechte Verordnung EG-VO 261/2004 in Betracht: 

EuGH, Urteil vom 13.10.2011, Az C-83/10 (Das Urteil können Sie im Volltext im Internet finden. Dazu einfach: "Az C-83/10 reise-recht-wiki" bei Google eingeben)

Eine Annullierung liegt immer dann vor, wenn ein Flug nicht so durchgeführt werden kann wie geplant und der Start daher aufgegeben wird. Wird ein Flug auf einen anderen Tag verlegt, ist darin ebenfalls eine Annullierung zu sehen. Es ergeben sich somit auch Ansprüche aus der EU-Fluggastrechteverordnung.

Sie könnten also einen Anspruch auf Ausgleichszahlungen gegen die Fluggesellschaft haben. Die Höhe Ihres Anspruchs ergibt sich aus Artikel 7 der Europäischen Fluggastrechte Verordnung.

"Artikel 7 Ausgleichsanspruch. 

(1) Wird auf diesen Artikel Bezug genommen, so erhalten die Fluggäste Ausgleichszahlung in folgender Höhe:

a) 250 EUR bei allen Flügen über eine Entfernung von 1 500 km oder weniger

b) 400 EUR bei allen innergemeinschaftlichen Flügen über eine Entfernung von mehr als 1 500 km und bei allen anderen Flügen über eine Entfernung zwischen 1 500 km und 3 500 km,

c) 600 EUR bei allen nicht unter Buchstabe a) oder b) fallenden Flügen."

Sie haben also zunächst mal einen Anspruch auf Ausgleichszahlungen gegen LOT. 

2. Anspruch wegen Verspätung des neuen Fluges

Nun hatte jedoch leider auch der Flug, auf den Sie umgebucht wurden eine Verspätung, wodurch Sie Ihren Anschlussflug verpasst haben.

Auch bei verpassten Anschlussflügen kann sich ein Anspruch auf Ausgleichszahlungen ergeben: 

EuGH, Urteil vom 26.2.2013, Az. C-11/11 (bei Google zu finden unter: "C-11/11 reise-recht-wiki.de")
Verspätet sich eine Zubringerflug so, dass der Anschlussflug nicht mehr erreicht werden kann und somit den Zielflughafen mit einer Verspätung von mehr als 3 Stunden, steht den Fluggästen eine Ausgleichszahlung gemäß Artikel 7 der Verordnung.

LG Darmstadt, Hinweisbeschluss v. 15.01. 2017, Az.: 25 S 75/16 
Kommt es zu einer Flugverspätung aufgrund eines verpassten Anschlussfluges, wobei der betroffene Fluggast mind. drei Stunden zu spät an seinem Zielort ankommt, so kann ein Anspruch auf Ausgleichszahlung bestehen, auch wenn der Zubringerflug und der Anschlussflug nicht von derselben Fluggesellschaft durchgeführt wurde.

Sie könnten also auch einen Anspruch auf Ausgleichszahlungen gegen die Air Baltic haben.

 Nun stellt sich die Frage, ob Sie wegen beider Flüge eine Ausgleichszahlung erhalten. Dazu folgendes Urteil:

BGH, Urt. v. 10.10.2017, Az: X ZR 73/16 (Das Urteil können Sie im Volltext im Internet finden. Dazu einfach: "Az: X ZR 73/16 reise-recht-wiki" bei Google eingeben)

Die Ausgleichspflicht bei Annullierung besteht unabhängig von der Möglichkeit des Fluggastes gegen die Fluggesellschaft, die den Ersatzflug durchführt, Ausgleichsansprüche wegen Verspätung geltend zu machen.

Demnach haben Sie auch wegen dem verspäteten Ersatzfluges einen Anspruch auf Ausgleichszahlungen. Dieser stellt sich dann gegen das ausführende Luftfahrtunternehmen, also Baltic Airlines. Sie haben also meines Erachtens sowohl einen Anspruch gegen LOT, als auch gegen Air Baltic. 

Wegen der Komplexität des Falles könnte es aber sinnvoll sein, zusätzlich einen Fachanwalt zu Rate zu ziehen. 

Beantwortet von (11,550 Punkte)
0 Punkte
...