2,793 Fragen

9,558 Antworten

872 Kommentare

1,405 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte flugzeitenverlegung fachanwalt-reiserecht flugverspätung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz reiseveranstalter-flugänderung-rechte entschädigung schadensersatzanspruch-flugänderung anspruch-entschädigung-flug-verspätung flug-verspätet-anspruch flugänderung-anwalt flugänderung-rechtsanwalt entschädigung-anspruch reisebüro-flugänderung-rechte pauschalreise-flugänderung flugverspätung-fachanwalt flugverlegung-schadensersatz entschädigung-entgangene-urlaubsfreude flugänderung-fachanwalt schadensersatz-vertane-urlaubszeit flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch condor-flugverspätung-gutschein condor-flugverspätung-entschädigung fachanwalt-für-flugrecht schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude gepäckverspätung-schadensersatz außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch reisemangel-entschädigung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugumbuchung-schadensersatz flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugzeitenänderung-früher flugänderung-urlaub-kürzer gutschein-condor-flugverspätung flugänderung-fachkanzlei anschlussflug-verpasst-entschädigung fachanwalt-für-fluggastrechte flugverschiebung-entschädigung flugzeitenverlegung-rechte flugzeitenänderung fachanwalt-gepäckverspätung fachanwalt-gepäckrecht reiseveranstalter-entschädigung condor-fluggutschein flugverlegung-was-kann-ich-tun flugannullierung-vorgehen condor-flugverspätung-musterbrief flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz fachanwalt-fluggastrechte eurowings-flugentschädigung flugverlegung-ohne-information condor-flugverspätung-schadensersatz flugverschiebung-was-tun flugstornierung-rechte condor-gutschein-probleme hotel-entschädigung condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung fachanwalt-flugrecht condor-reisegutschein condor-entschädigung gepäckverspätung-pauschale flugannulierung-entschädigung airberlin-entschädigung flugverspätung-entschädigung anwalt-für-reiserecht flugzeitenänderung-schadensersatz gepäckverspätung-tagessatz ryanair-flugannullierung außergewöhnlicher-umstand weiterflug-verpasst-was-tun eurowings-flugänderung flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugzeit-geändert-rechte condor-flugverspätung-musterschreiben gepäckverspätung-koffer flugverschiebung-schadensersatz eurowings-flugverspätung-entschädigung flugverlegung-nach-vorne gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag airberlin-flugänderung-rechte ryanair-entschädigung air-berlin-flugänderung-rechte condor-gutschein condor-entschädigung-was-tun abflughafen-geändert-rechte gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz reiserecht-fachanwalt versicherung-anspruch-zahlung minderung-anspruch eurowings-flugänderung-rechte
0 Punkte
Kann mir jemand helfen?

Ich hatte im Internet nach einem bezahlbaren Flug von Frankfurt nach Brüssel geschaut und bin doch tatsächlich bei einem Lufthansaflug hängen geblieben. Daraufhin buchte ich einen Flug um 15:25 Uhr von Frankfurt mit Lufthansa-Flug LH1014 nach Brüssel. Ankunft in Brüssel war um 16:20 Uhr geplant.

Schon lange einmal wollte ich Brüssel besichtigen. Da ich sehr gern Städtetrips in meinem Urlaub mache, war es Zeit, diese Stadt näher anzuschauen. In Brüssel gibt es Unmengen an Sehenswürdigkeiten, die ich alle nacheinander besichtigen wollte. Ganz oben auf meiner Liste stand das berühmte Atomium, gefolgt von Manneken Pis. Außerdem hatte ich vor, einige historische Städte zu besichtigen, sowie an einer Bier- und Brauereitour teilzunehmen. Ich freute mich darauf die berühmten Brüsseler Waffeln und die vielen anderen Köstlichkeiten zu probieren.

Um das alles erleben zu können, hatte ich wie schon gesagt meinen Flug im Internet auf einer Vergleichsplattform gebucht. Was mich nur etwas stutzig werden ließ, war das Fenster, das sich am Ende meiner Buchung öffnete. Ich musste mich entscheiden zwischen jetzt bezahlen oder Reservierung mit Preisgarantie. Letzteres beinhaltete, dass der Flug innerhalb 48 Stunden bestätigt wurde und komplett bezahlt werden musste. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das rechtens sein soll…

Ist es also rechtens zur vollständigen Bezahlung des Flugpreises verpflichtet zu werden, egal wie weit entfernt Buchungs- und Abreisetag voneinander sind? Muss eine Anzahlung angeboten werden?
Gefragt in Rechtsberatung von

1 Antwort

0 Punkte

Hallo,

bei der Buchung deines Fluges mit Lufthansa von Frankfurt nach Brüssel wurde dir zum Schluss mitgeteilt, dass der Flug innerhalb 48 Stunden bestätigt werden würde und du diesen dann auch komplett bezahlt werden müsste. 

Ist es rechtens die vollständige Zahlung des Flugpreises zu verlangen, egal wie weit Buchungs- und Abreisetag voneinander entfernt sind?

Meine Antwort zu deiner Frage möchte ich auf folgende Urteile stützen:

LG Hannover, Urteil vom 21.2.2014, Az. 18 O 148/13 (bei Google einfach eingeben: "18 O 148/13 reise-recht-wiki.de")

Im vorliegenden Fall begehrt ein Verbraucherschutzverbund die Überprüfung der Klausel eines Luftfahrtunternehmens, aufgrund derer ein Kunde direkt nach der Ticketbuchung zur sofortigen Kaufpreiszahlung verpflichtet wurde, da sie die Klausel für unzulässig hält.

Das Gericht hält die Klage für Begründet und entschied, dass die Klausel aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Luftfahrtunternehmens unzulässig sei. Durch eine sofortige Kaufpreiszahlung entfällt dem Kunden ein Druckmittel gegen das Luftfahrtunternehmen im Falle einer Annullierung. Es ist weiterhin kein Grund ersichtlich, aus dem das Luftfahrtunternehmen im Voraus Geld benötige.

OLG Celle, Urteil vom 18.12.2014, Az. 13 U 19/14 (bei Google einfach eingeben: "13 U 19/14 reise-recht-wiki.de")

Ein Fluggast erwirbt ein Ticket bei dem Vertrieb eines Flugkonzerns. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vertriebs ist festgehalten, dass das Ticket sofort nach Erhalt bezahlt werden muss. Der Kläger hält diese Klausel für unwirksam, zahlt jedoch die Mahngebühren, die ihm wegen seiner Nicht-Leistung in Rechnung gestellt wurden. Er verlangt nun die Rückzahlung des Mahnkostenbetrags.

Das OLG Celle bejaht einen Anspruch des Klägers auf Erstattung der Mahnkosten. Eine sofortige Zahlung sei bei Flugbeförderungsverträgen unüblich und die AGB-Klausel somit unwirksam. Eine Anzahlung ist laut dem Gericht nur bedingt  zulässig. Diese darf nur in einer Höhe von Auslagen verlangt werden, die zur Realisierung des Buchungsvorgangs erforderlich sind. 

Fazit

Aufgrund der eben aufgezeigten Urteile bin ich der Auffassung, dass das Verlangen nach einer sofortigen Ticketpreiszahlung unzulässig ist. Eine Anzahlung ist in meinen Augen und in Bezug auf das Urteil des OLG Celle nur dann zulässig, wenn Auslagen erforderlich sind, damit der Buchungsvorgang realisiert werden kann.  

Da ich in diesem Beitrag jedoch nur meine persönlichen Gedanken veräußern kann, empfiehlt es sich eventuelle zusätzlich die professionelle Rechtsberatung eines Rechtsanwalts in Anspruch zu nehmen.

Vielleicht ist dieser Post bei der Suche hilfreich:

http://www.flugrechte.eu/615/guter-fachanwalt-reiserecht?show=615#q615

Beantwortet von (7,140 Punkte)
...