2,875 Fragen

9,769 Antworten

874 Kommentare

1,418 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugverschiebung-rechte fachanwalt-reiserecht flugverspätung flugzeitenverlegung entschädigung entschädigung-flugverlegung-schadensersatz anspruch-entschädigung-flug-verspätung flug-verspätet-anspruch reiseveranstalter-flugänderung-rechte schadensersatzanspruch-flugänderung entschädigung-anspruch flugänderung-anwalt flugänderung-rechtsanwalt schadensersatz-vertane-urlaubszeit entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude reisebüro-flugänderung-rechte pauschalreise-flugänderung flugverlegung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugänderung-fachanwalt reisemangel-entschädigung gepäckverspätung-schadensersatz außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch condor-flugverspätung-entschädigung fachanwalt-für-flugrecht condor-flugverspätung-gutschein reiseveranstalter-entschädigung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugumbuchung-schadensersatz flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugänderung-urlaub-kürzer flugänderung-fachkanzlei flugzeitenänderung-früher gutschein-condor-flugverspätung anschlussflug-verpasst-entschädigung flugzeitenänderung fachanwalt-für-fluggastrechte flugverschiebung-entschädigung flugzeitenverlegung-rechte flugannullierung-vorgehen fachanwalt-gepäckverspätung fachanwalt-gepäckrecht condor-fluggutschein flugverlegung-was-kann-ich-tun condor-flugverspätung-musterbrief fachanwalt-fluggastrechte eurowings-flugentschädigung flugverlegung-ohne-information flugstornierung-rechte flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz hotel-entschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz gepäckverspätung-pauschale flugannulierung-entschädigung flugverschiebung-was-tun condor-gutschein-probleme gepäckverspätung-koffer condor-gutschein-code anschlussflug-entschädigung fachanwalt-flugrecht weiterflug-verpasst-was-tun condor-reisegutschein flugverspätung-entschädigung condor-entschädigung eurowings-flugänderung airberlin-entschädigung anwalt-für-reiserecht gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag gepäckverspätung-tagessatz außergewöhnlicher-umstand flugzeitenänderung-schadensersatz ryanair-flugannullierung flugverlegung-bgh-urteil-x-zr-59-14 flugzeit-geändert-rechte condor-flugverspätung-musterschreiben minderung-anspruch flugverschiebung-schadensersatz ryanair-entschädigung eurowings-flugverspätung-entschädigung flugverlegung-nach-vorne gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz reiserecht-fachanwalt airberlin-flugänderung-rechte abflughafen-geändert-rechte air-berlin-flugänderung-rechte condor-gutschein anschlussflug-verpasst-anspruch eurowings-flugänderung-rechte condor-entschädigung-was-tun
0 Punkte
Diverse Mängel im Hotel

Ja genau, mein Hotel hatte diverse Mängel auf die ich sogar bei vtours hingewiesen habe. Ich muss sagen, es ist schon unverschämt, wie mit einem umgangen wird. Ich hatte mich so auf meinen Urlaub gefreut. Dieser bestand aus einer 5-tägigen Pauschalreise inklusive Flug ab Hamburg nach Djerba im Cap Djerba Resort. Gebucht wurde alles bei vtours. Dieses Resort hatte ich im Prospekt gesehen und mich sofort verliebt. Es befindet sich in strandnähe, hat eine tolle Sauna- und Badelandschaft, kostenloses WLAN, das Ortszentrum ist gerade einmal 2km entfernt, im Hotel gibt es mehrere Restaurants und die Zimmer sehen einladend und sehr gemütlich aus.

Doch als ich im Hotel eincheckte, entpuppte sich alles anders. Das Hotel hatte diverse Mängel, auf die ich schriftlich bei vtours hingewiesen hatte. Als ich wieder zuhause war, machte ich mich einen Tag später zu meinem Anwalt auf, der schriftlich einen Anspruch auf Reisepreisminderung geltend machte. Das aufgesetzte Schreiben erreichte vtours einen Tag darauf, also 2 Tage nach meiner Reise.

Unverständlicherweise wurde das Schreiben meines Anwalts mit der Begründung abgelehnt, dass das Schreiben zu spät einging und die Mängelanzeige nicht genüge, um einen Anspruch geltend zu machen, der unmissverständliche Ausdruck Ansprüche geltend machen zu wollen habe gefehlt. Kurzum, ich war zu spät dran, um Ansprüche geltend zu machen.

Kann das sein? 2 Tage nach meiner Reise?
Gefragt in Rechtsberatung von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Hallo,

dass du in deinem Hotel diverse Mängel vorgefunden hast ist wirklich sehr ärgerlich und kann den Urlaub doch etwas beeinträchtigen. Die Mängel hast du auch bei vtours angezeigt und einen Tag nach deiner Rückkehr wolltest du mithilfe eines Anwalts Ansprüche geltend machen. Das wurde allerdings abgelehnt, mit der Begründung der Verjährung. Nun fragst du, ob tatsächlich schon 2 Tage nach der Reise die Geltendmachung der Ansprüche verjährt.

Zunächst sei zu klären, ob du einen Anspruch auf Reisepreisminderung hast.

Dafür muss erst einmal ein Reisemangel vorliegen. Das ist grundsätzlich das Vorhandensein eines Fehlers oder das Nichtvorhandensein einer zugesicherten Eigenschaft. Die genaue Definition und weitergehende Informationen findest du hier. Die Anspruchsgrundlage bildet § 651 d BGB:

(1) Ist die Reise im Sinne des § 651c Abs. 1 mangelhaft, so mindert sich für die Dauer des Mangels der Reisepreis nach Maßgabe des § 638 Abs. 3. § 638 Abs. 4 findet entsprechende Anwendung.

Nun gehst du leider nicht auf die Mängel ein, die du in dem Hotel vorgefunden hast, weshalb ich einfach mal davon ausgehe, dass die Voraussetzungen für einen Reisemangel vorliegen. Auch, um dir die Verjährung zu erklären.

Hierfür ist § 651 g BGB hilfreich. Die wichtigen Passagen unterstreiche ich dir:

(1) Ansprüche nach den §§ 651c bis 651f hat der Reisende innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber dem Reiseveranstalter geltend zu machen. § 174 ist nicht anzuwenden. Nach Ablauf der Frist kann der Reisende Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist.

(2) Ansprüche des Reisenden nach den §§ 651c bis 651f verjähren in zwei Jahren. Die Verjährung beginnt mit dem Tage, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte.

Maßgeblich für die Einhaltung der Ausschlussfrist ist der Zugang der Anspruchsanmeldung. Da dies erst am Tag nach der Reise war, und die Frist bereits an dem Tag abgelaufen war, an dem der Brief bei vtorus ankam, erfolgte die Anspruchsanmeldung zu spät. Der Umstand, dass du bereits vor Ort auf die Mängel schriftliche hingewiesen hast, ersetzt diese Anspruchsanmeldung nicht.

Der BGH hat in seiner Entscheidung vom 22.10.1987 geurteilt, dass bereits mit der Mängelanzeige eine Geltendmachung der Ansprüche erfolgen muss. Das heißt, du hättest bereits im Urlaub vtours sagen müssen, dass du gerichtlich vorgehen wirst oder Schadensersatz dafür haben willst. Danach hättest du die Rechte nicht noch einmal geltend machen müssen:

BGH, Urt. v. 22.10.1987, Az: VII ZR 5/87
Macht der Reisende bereits während der Reise Gewährleistungsansprüche geltend, muss er diese nicht nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise wiederholen, um seine Rechte zu wahren.

Das Urteil findest du ganz einfach auf Google, wenn du „VII ZR 5/87 reise-recht-wiki.de“ eingibst.

Zusammengefasst hast du leider nicht mitgeteilt, dass du wegen der Mängel Ansprüche, wie Schadensersatz, geltend machen willst. Aus diesem Grund war die Frist leider schon abgelaufen, als das Schreiben bei vtours einging und die Geltendmachung der Ansprüche leider verjährt.

Dazu habe ich auch ein passendes Urteil gefunden, das einen ähnlichen Fall behandelt hat:
 

AG München, Urt. v. 05.08.2009, Az: 262 C 8763/09
Eine Mängelanzeige bei der Reiseleitung vor Ort kann nur dann als Anspruchsanmeldung gelten, wenn aus ihr hinreichend genug hervorgeht, dass der Reisende Ansprüche geltend machen will.

Auch dieses Urteil findest du ganz einfach, wenn du auf Google „262 C 8763/09 reise-recht-wiki.de“ eingibst.

Ich muss dir also leider sagen, dass du keinen Anspruch mehr auf eine Reisepreisminderung hast.
Ich rate dir dennoch, einen Anwalt aufzusuchen. Er kann den Einzelfall besser beurteilen und dir genau sagen, ob und welche Ansprüche du hast!
 

Beantwortet von (2,700 Punkte)
0 Punkte
...