3,479 Fragen

11,029 Antworten

900 Kommentare

1,667 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugänderung-was-kann-ich-tun flugverschiebung-rechte fachanwalt-für-reiserecht flugänderung-schadensersatz flugverlegung-rechte flugzeitenverlegung flugverspätung fachanwalt-reiserecht entschädigung-anspruch entschädigung-flugverlegung-schadensersatz entschädigung schadensersatzanspruch-flugänderung reiseveranstalter-flugänderung-rechte flug-verspätet-anspruch anspruch-entschädigung-flug-verspätung flugänderung-rechtsanwalt pauschalreise-flugänderung flugänderung-anwalt schadensersatz-vertane-urlaubszeit reisebüro-flugänderung-rechte gepäckverspätung-schadensersatz entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude flugverlegung-schadensersatz flugverschiebung-entschädigung flugverspätung-fachanwalt flugumbuchung-schadensersatz eurowings-flugänderung flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugzeitenänderung flugänderung-fachanwalt außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch condor-flugverspätung-entschädigung flugzeitenänderung-früher reisemangel-entschädigung flugverschiebung-was-tun condor-flugverspätung-gutschein fachanwalt-für-flugrecht flugänderung-urlaub-kürzer reiseveranstalter-entschädigung flugannullierung-vorgehen flugstornierung-rechte anschlussflug-verpasst-entschädigung fachanwalt-gepäckrecht flugzeitenverlegung-rechte gepäckverspätung-pauschale flugänderung-fachkanzlei flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz eurowings-flugentschädigung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 fachanwalt-gepäckverspätung eurowings-flugänderung-rechte flugannulierung-entschädigung gepäckverspätung-koffer gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag flugverschiebung-schadensersatz gutschein-condor-flugverspätung fachanwalt-für-fluggastrechte flugverlegung-was-kann-ich-tun gepäckverspätung-tagessatz flugverlegung-ohne-information flugverspätung-entschädigung condor-fluggutschein flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-schadensersatz fachanwalt-fluggastrechte hotel-entschädigung eurowings-flugänderung-entschädigung eurowings-flugänderung-was-tun abflughafen-geändert-rechte eurowings-flugverspätung-entschädigung anschlussflug-entschädigung condor-flugverspätung-musterbrief gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz flugzeit-geändert-rechte flugänderung weiterflug-verpasst-was-tun ryanair-entschädigung entschädigung-tagessatz condor-gutschein-probleme gepäckverspätung-tagespauschale condor-entschädigung flugumbuchung-was-tun eurowings-flugumbuchung montrealer-übereinkommen-entschädigung condor-reisegutschein reiserecht-fachanwalt anwalt-für-reiserecht flugverlegung-nach-vorne condor-gutschein-code lufthansa-flugverspätung flug-storniert-erstattung fachanwalt-flugrecht
0 Punkte
Ich hätte folgende Frage und zwar musste ich von USA aus (Europäisches Handy) einige Male mit der Fluggesellschaft in USA telefonieren wegen meinem Gepäck, welches irgendwo hängen geblieben ist und erst einmal gesucht werden musste, etc.

Auf jeden Fall stellt sich mir die Frage, ob ich diese (Auslands-)Telefongebühren verrechnen kann oder eben nicht, leider ist doch eine stattliche Summe zusammen gekommen und ich möchte nicht auf diesen Kosten sitzen bleiben.

Besten Dank für die Information und Nachricht
Gefragt in Gepäckverspätung von
wieder angezeigt von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst muss man eine Anspruchsgrundlage für Ihre Forderung finden.

(1)      Ansprüche nach der Fluggastrechte-Verordnung

Ein Anspruch gemäß der Verordnung Nr. 261/2004 scheidet, meines Erachtens, aus. Zuallererst würde ich die Anwendbarkeit der Verordnung in Ihrem Fall in Frage stellen. Bei Flügen, die nicht innerhalb der Europäischen Union starten, ist die Verordnung Nr. 261/2004 nur dann anwendbar, wenn der Flug innerhalb der EU landet und von einer Fluggesellschaft mit Sitz in der EU durchgeführt wird.

Aber auch wenn die Verordnung Nr. 261/2004 anwendbar ist, liefert sie keine Anhaltspunkte für die Geltendmachung der Ansprüche. Zwar sieht der Art. 9 Abs. 2 VO Nr. 261/2004 die Pflicht der Fluggesellschaft vor, dem Fluggast unentgeltliche Telefonate zu ermöglichen, jedoch bezieht sich diese Regelung auf Fälle von Flugverspätung, Flugannullierung oder Nichtbeförderung. Die Verordnung Nr. 261/2004 regelt nicht die Ansprüche des Fluggastes, die in Verbindung mit einer Gepäckverspätung entstehen könnten.

(2)      Ansprüche nach dem Montrealer Übereinkommen

Eine mögliche Anspruchsgrundlage könnte jedoch das Montrealer Übereinkommen sein. Gemäß Art. 19 MÜ gilt folgendes:

„Der Luftfrachtführer hat den Schaden zu ersetzen, der durch Verspätung bei der Luftbeförderung von Reisenden, Reisegepäck oder Gütern entsteht. Er haftet jedoch nicht für den Verspätungsschaden, wenn er nachweist, dass er und seine Leute alle zumutbaren Maßnahmen zur Vermeidung des Schadens getroffen haben oder dass es ihm oder ihnen nicht möglich war, solche Maßnahmen zu ergreifen.“

Das Montrealer Übereinkommen sollte auch auf jeden Fall auf Ihr Flug anwendbar sein, da sowohl USA auch Deutschland Vertragsstaaten sind.

(3)      Ansprüche nach dem Pauschalreiserecht

Sollten Sie eine Pauschalreise gebucht haben und der Flug war ein Teil davon, könnten Sie einen Anspruch auf die Erstattung der Telefonkosten gegen Ihren Reiseveranstalter haben. Die Verspätete Auslieferung des Gepäcks könnte einen Reisemangel i. S. v. §651i BGB darstellen. Die Gepäckbeförderung auf Pauschalreisen fällt in den allermeisten Fällen in den Risikobereich des Reiseveranstalters. Die ausführende Fluggesellschaft ist der Erfüllungsgehilfe des Veranstalters, für dessen Fehler der Veranstalter haftbar gemacht werden kann. Gemäß § 651i Abs. 3, 7 BGB i. V. m. §651n Abs. 1 BGB könnten Sie einen Anspruch auf die Erstattung der Telefonkosten haben.

Fragen Sie am besten zusätzlich einen Anwalt für Reiserecht, wie Sie Ihren Schadensersatzanspruch durchsetzen könnten.

Beantwortet von (5,020 Punkte)
0 Punkte
...