3,426 Fragen

10,894 Antworten

900 Kommentare

1,645 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugänderung-was-kann-ich-tun flugverschiebung-rechte fachanwalt-für-reiserecht flugänderung-schadensersatz flugverlegung-rechte flugzeitenverlegung flugverspätung fachanwalt-reiserecht entschädigung-flugverlegung-schadensersatz entschädigung-anspruch entschädigung schadensersatzanspruch-flugänderung reiseveranstalter-flugänderung-rechte anspruch-entschädigung-flug-verspätung flug-verspätet-anspruch flugänderung-rechtsanwalt pauschalreise-flugänderung flugänderung-anwalt schadensersatz-vertane-urlaubszeit reisebüro-flugänderung-rechte gepäckverspätung-schadensersatz entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude flugverlegung-schadensersatz flugverschiebung-entschädigung flugverspätung-fachanwalt flugumbuchung-schadensersatz flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugzeitenänderung flugänderung-fachanwalt außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch flugzeitenänderung-früher reisemangel-entschädigung flugverschiebung-was-tun condor-flugverspätung-entschädigung condor-flugverspätung-gutschein fachanwalt-für-flugrecht eurowings-flugänderung flugänderung-urlaub-kürzer reiseveranstalter-entschädigung flugannullierung-vorgehen anschlussflug-verpasst-entschädigung flugzeitenverlegung-rechte fachanwalt-gepäckrecht gepäckverspätung-pauschale flugänderung-fachkanzlei bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel flugstornierung-rechte fachanwalt-gepäckverspätung eurowings-flugentschädigung flugannulierung-entschädigung gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag eurowings-flugänderung-rechte gepäckverspätung-koffer flugverschiebung-schadensersatz gutschein-condor-flugverspätung fachanwalt-für-fluggastrechte gepäckverspätung-tagessatz flugverlegung-was-kann-ich-tun flugverlegung-ohne-information flugverspätung-entschädigung flugzeitenänderung-schadensersatz fachanwalt-fluggastrechte condor-fluggutschein condor-flugverspätung-schadensersatz hotel-entschädigung eurowings-flugverspätung-entschädigung anschlussflug-entschädigung condor-flugverspätung-musterbrief eurowings-flugänderung-was-tun abflughafen-geändert-rechte gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz flugzeit-geändert-rechte eurowings-flugänderung-entschädigung weiterflug-verpasst-was-tun entschädigung-tagessatz gepäckverspätung-tagespauschale flugumbuchung-was-tun ryanair-entschädigung condor-gutschein-probleme condor-entschädigung reiserecht-fachanwalt flugänderung anwalt-für-reiserecht flugverlegung-nach-vorne montrealer-übereinkommen-entschädigung condor-gutschein-code lufthansa-flugverspätung fachanwalt-flugrecht airberlin-entschädigung condor-reisegutschein condor-flugverspätung-musterschreiben
0 Punkte
Ich habe Flüge mit der Thai Airways im August über BKK nach MNL gebucht. Nun hat die Airline den Rückflug von MNL nach BKK annulliert und will uns auf einen früheren Flug (7 Stunden) umbuchen. Kann ich nun vom Vertrag zurücktreten da ja nur eine Teilstrecke betroffen ist? Ich hätte gerne mein Geld zurück da der lange Aufenthalt in BKK mit 2 Kinder eine Zumutung ist.
Gefragt in Umbuchung von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Sie haben einen Flug bei Thai Airways über Bangkok nach Manila und zurück gebucht. Nun wurde der Rückflug von Manila nach Bangkok jedoch annulliert und Sie wurden auf einen früheren Flug umgebucht. Sie fragen nun nach der Möglichkeit einer Stornierung. Mögliche Ansprüche ergeben sich aus der europäischen Fluggastrechteverordnung.

Fraglich ist jedoch, ob die Verordnung 261/2004 in Ihrem Fall überhaupt anwendbar ist. 

Der Anwendungsbereich ergibt sich aus Art. 3 VO Nr. 261/2004. 

"Artikel 3 Anwendungsbereich

(1) Diese Verordnung gilt

a) für Fluggäste, die auf Flughäfen im Gebiet eines Mitgliedstaats, das den Bestimmungen des Vertrags unterliegt, einen Flug antreten

b) sofern das ausführende Luftfahrtunternehmen ein Luftfahrtunternehmen der Gemeinschaft ist, für Fluggäste, die von einem Flughafen in einem Drittstaat einen Flug zu einem Flughafen im Gebiet eines Mitgliedstaats, das den Bestimmungen des Vertrags unterliegt, antreten, es sei denn, sie haben in diesem Drittstaat Gegen- oder Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen erhalten." 

Entscheidend ist also, dass entweder der Abflughafen innerhalb der EU liegt oder die Fluggesellschaft eine der europäischen Gesellschaft ist. 

In Ihrem Fall ist der Abflughafen der betroffenen Strecke Bangkok, also ein Flughafen außerhalb der EU. Das ausführende Flugunternehmen ist Thai Airways, welche eine thailändische Fluggesellschaft ist. Daher gehe ich leider davon aus, dass die VO Nr. 261/2004 in Ihrem Fall nicht anwendbar ist.

Weil es sich hierbei allerdings nur um meine persönliche Einschätzung handelt und kein Rechtsrat darstellen soll, empfehle ich jedoch das Einschalten eines Anwalts. 

Beantwortet vor von (18,730 Punkte)
0 Punkte
...