3,532 Fragen

11,031 Antworten

903 Kommentare

1,694 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-was-kann-ich-tun flugänderung-ohne-einwilligung flugverschiebung-rechte fachanwalt-für-reiserecht flugänderung-schadensersatz flugverlegung-rechte flugzeitenverlegung flugverspätung entschädigung-anspruch entschädigung-flugverlegung-schadensersatz fachanwalt-reiserecht entschädigung schadensersatzanspruch-flugänderung reiseveranstalter-flugänderung-rechte pauschalreise-flugänderung flug-verspätet-anspruch flugänderung-rechtsanwalt anspruch-entschädigung-flug-verspätung flugänderung-anwalt reisebüro-flugänderung-rechte schadensersatz-vertane-urlaubszeit eurowings-flugänderung flugverschiebung-entschädigung gepäckverspätung-schadensersatz flugverlegung-schadensersatz entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude flugumbuchung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt flugänderung-fachanwalt flugzeitenänderung flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch flugverschiebung-was-tun flugzeitenänderung-früher flugstornierung-rechte condor-flugverspätung-entschädigung reisemangel-entschädigung condor-flugverspätung-gutschein fachanwalt-für-flugrecht flugänderung-urlaub-kürzer reiseveranstalter-entschädigung flugannullierung-vorgehen anschlussflug-verpasst-entschädigung flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz fachanwalt-gepäckrecht flugzeitenverlegung-rechte gepäckverspätung-pauschale eurowings-flugänderung-rechte flugänderung-fachkanzlei bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly eurowings-flugentschädigung flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel flugverschiebung-schadensersatz fachanwalt-gepäckverspätung flugannulierung-entschädigung gepäckverspätung-koffer gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag fachanwalt-für-fluggastrechte flugverlegung-was-kann-ich-tun gutschein-condor-flugverspätung flugverlegung-ohne-information gepäckverspätung-tagessatz flugverspätung-entschädigung flugzeitenänderung-schadensersatz condor-fluggutschein eurowings-flugänderung-entschädigung condor-flugverspätung-schadensersatz fachanwalt-fluggastrechte flugänderung eurowings-flugänderung-was-tun abflughafen-geändert-rechte ryanair-entschädigung hotel-entschädigung eurowings-flugverspätung-entschädigung anschlussflug-entschädigung condor-flugverspätung-musterbrief eurowings-flugumbuchung gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz flugzeit-geändert-rechte flugumbuchung-was-tun weiterflug-verpasst-was-tun flugverlegung-nach-vorne entschädigung-tagessatz condor-gutschein-probleme gepäckverspätung-tagespauschale condor-entschädigung flug-storniert-erstattung eurowings-flugverschiebung condor-flugänderung montrealer-übereinkommen-entschädigung condor-reisegutschein lufthansa-flugverspätung flugverschiebung ryanair-flugannullierung
0 Punkte
Hallo,

ich habe da eine Frage da ich mich mit der TUI im Moment etwas zanke.

Situation war: Pauschalreise nach Tunesien ab 25.10.19 ab Hannover nach Monastir. Flug mit Nouvelair.

1 Woche vorher schickt TUI per Mail neue Unterlagen mit Flug ab/bis Leipzig. Auf Nachfrage geändert wegen Thomas Cook Insolvenz. Haben mir auch einen Beleg zugeschickt wo das erklärt wird. Da ich nicht 400km nach Leipzig fahren kann, habe ich das Angebot eines kostenfreien Stornos angenommen.

Jetzt kommt es aber: die Flüge von Nouvelair ab/bis Hannover wurden und werden geplant durchgeführt. Ich fühle mich hier doch sehr verar...t.

Habe ich eine Chance auf Schadenersatz, da ich ja nun keinen Urlaub hatte?

TUI reagiert im Moment nicht auf meine Beschwerde, auch die Sonderkosten wie gebuchten Sitzplatz wollen Sie mir aktuell nicht erstatten.

Danke für jede Info.
Gefragt in Reisevertragsrecht von (120 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Sehr geehrter Fragesteller,

wie die Insolvenz eines Unternehmens mit der Flughafenänderung eines anderen Unternehmens zusammenhängt und warum das alles so ist, kann ich Ihnen leider auch nicht näher erläutern. Manchmal werden Reisende auf einen anderen Flug umgebucht, weil der ursprüngliche Flug überbucht wurde und man würfelt die „überflüssigen“ Fluggäste auf einen anderen Flug um, oder so ähnlich. Wie dem auch sei, gut finde ich bereits, dass Sie kostenlos stornieren konnten, weil ein kostenfreier Rücktritt von der Reise auch nicht immer selbstverständlich ist. Nicht jeder Veranstalter sieht eine Verlegung des Fluges auf einen 400km entfernten Flughafen als wirklich unzumutbar an.

Sie könnten einen Anspruch auf Schadensersatz aufgrund von Reisevereitelung bzw. entgangener Urlaubsfreude gem. § 651n Abs. 2 BGB haben:

„(2) Wird die Pauschalreise vereitelt oder erheblich beeinträchtigt, kann der Reisende auch wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit eine angemessene Entschädigung in Geld verlangen.“

Gemäß der gängigen Definition wird eine Reise vereitelt, wenn sie gar nicht erst angetreten werden kann oder zu Anfang abgebrochen werden muss. Der Reiseveranstalter schuldet dann zumindest die vollständige Rückzahlung des Reisepreises, was in Ihrem Fall wahrscheinlich bereits erfolgte. Im Normalfall müsste Ihnen TUI sehr zeitnah eine mindestens gleichwertige Reise anbieten, wenn der Reiseveranstalter dies aber eben nicht tun kann, können Sie eine zusätzliche Entschädigung wegen vereitelter Reise geltend machen (z. B. LG Frankfurt, Urt. v. 16.08.2018, Az: 2-24 S 262/17). Es ist ja schließlich ziemlich unmöglich, eine gleichwertige Reise sehr kurzfristig vor Reisebeginn zum selben Preis zu buchen.

Eine Entschädigung in Höhe von 50% des gezahlten Reisepreises ist in solchen Fällen meist angemessen (AG Köln, Urt. v. 31.05.2016, Az: 133 C 265/15). In besonders schweren Fällen kann auch eine höhere Entschädigung vertretbar sein, ich denke jedoch, dass bei Ihnen eine besondere Schwere nicht begründet ist.

Ferner haben Sie auch gem. § 651f Abs. 1 BGB einen Anspruch auf die Erstattung aller Sonderkosten, die Sie bei der Reisebuchung entrichtet haben (ebenfalls AG Köln, Urt. v. 31.05.2016, Az: 133 C 265/15).

Es ist empfehlenswert, einen Anwalt für Reiserecht zur Rate zu ziehen, denn ich gebe meine Antwort immer nach dem besten Wissen und Gewissen ab, einen verbindlichen Rechtsrat kann ich aber nicht geben.

Beantwortet von (6,750 Punkte)
0 Punkte
...