3,480 Fragen

11,029 Antworten

900 Kommentare

1,667 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugänderung-was-kann-ich-tun flugverschiebung-rechte fachanwalt-für-reiserecht flugänderung-schadensersatz flugverlegung-rechte flugzeitenverlegung flugverspätung fachanwalt-reiserecht entschädigung-anspruch entschädigung-flugverlegung-schadensersatz entschädigung schadensersatzanspruch-flugänderung reiseveranstalter-flugänderung-rechte flug-verspätet-anspruch anspruch-entschädigung-flug-verspätung flugänderung-rechtsanwalt pauschalreise-flugänderung flugänderung-anwalt schadensersatz-vertane-urlaubszeit reisebüro-flugänderung-rechte gepäckverspätung-schadensersatz entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude flugverlegung-schadensersatz flugverschiebung-entschädigung flugverspätung-fachanwalt flugumbuchung-schadensersatz eurowings-flugänderung flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugzeitenänderung flugänderung-fachanwalt außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch condor-flugverspätung-entschädigung flugzeitenänderung-früher reisemangel-entschädigung flugverschiebung-was-tun condor-flugverspätung-gutschein fachanwalt-für-flugrecht flugänderung-urlaub-kürzer reiseveranstalter-entschädigung flugannullierung-vorgehen flugstornierung-rechte anschlussflug-verpasst-entschädigung fachanwalt-gepäckrecht flugzeitenverlegung-rechte gepäckverspätung-pauschale flugänderung-fachkanzlei flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz eurowings-flugentschädigung bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 fachanwalt-gepäckverspätung eurowings-flugänderung-rechte flugannulierung-entschädigung gepäckverspätung-koffer gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag flugverschiebung-schadensersatz gutschein-condor-flugverspätung fachanwalt-für-fluggastrechte flugverlegung-was-kann-ich-tun gepäckverspätung-tagessatz flugverlegung-ohne-information flugverspätung-entschädigung condor-fluggutschein flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-schadensersatz fachanwalt-fluggastrechte hotel-entschädigung eurowings-flugänderung-entschädigung eurowings-flugänderung-was-tun abflughafen-geändert-rechte eurowings-flugverspätung-entschädigung anschlussflug-entschädigung condor-flugverspätung-musterbrief gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz flugzeit-geändert-rechte flugänderung weiterflug-verpasst-was-tun ryanair-entschädigung entschädigung-tagessatz condor-gutschein-probleme gepäckverspätung-tagespauschale condor-entschädigung flugumbuchung-was-tun eurowings-flugumbuchung montrealer-übereinkommen-entschädigung condor-reisegutschein reiserecht-fachanwalt anwalt-für-reiserecht flugverlegung-nach-vorne condor-gutschein-code lufthansa-flugverspätung flug-storniert-erstattung fachanwalt-flugrecht
0 Punkte
Mein Flug Wien Hamburg wurde annuliert- man bietet mir eine Reiseroute Wien Barcelona Hamburg bei der ich einen Tag länger Urlaub brauche und zusätzlich 16 Stunden unterwegs wäre (Zug oder Bus Wien Hamburg braucht nur 14 Stunden ) an. Dies finde ich unzumutbar. Ich würde gütigerweise mein Geld zurückbekommen nur kostet ein Flug jetzt ein Monat vor abreise doppelt so viel. Gibt es hier Möglichkeiten auf eine Ausgleichszahlung.
Gefragt in Flugannullierung von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Hallo Sonja!

Leider ist es tatsächlich ausgeschlossen, bei einer rechtzeitigen Ankündigung der Annullierung eine Ausgleichszahlung zu erwirken. Art. 5 Abs. 1 Buchst. c) I Fluggastrechte-Verordnung Nr. 261/2004 sagt dazu folgendes:

„(1) Bei Annullierung eines Fluges werden den betroffenen Fluggästen [...]

c) vom ausführenden Luftfahrtunternehmen ein Anspruch auf Ausgleichsleistungen gemäß Artikel 7 eingeräumt, es sei denn,

 

i) sie werden über die Annullierung mindestens zwei Wochen vor der planmäßigen Abflugzeit unterrichtet, oder[...]"

Darüber hinaus könnte sich die Airline auch bei einer späteren Mitteilung von der Ausgleichszahlungspflicht ganz oder teilweise befreien, wenn sie geeignete Alternativen anbietet, bei denen der Fluggast sein Ziel mit geringer Verspätung erreicht.

Aber oberhalb der 2-Wochen-Frist gibt es leider keine Chance auf eine Ausgleichszahlung.

Sie haben natürlich einen Anspruch auf eine vergleichbare Ersatzbeförderung. Ihnen wurde auch ein Alternativflug angeboten, der natürlich zeitlich sehr unvorteilhaft ist und daher nicht mehr wirklich vergleichbar. Ihr weiteres Recht diesbezüglich ist es, die Rückzahlung des Flugpreises gemäß Art. 8 Abs. 1 Buchst. c) VO 261/2004 zu fordern. Aber auch das führt leider zu keiner höheren Entschädigung und keinen weiteren Ansprüchen.

Eine andere Rechtsgrundlage für eine höhere Entschädigung bzw. eine Ausgleichszahlung gibt es, meines Erachtens, nicht.

Beantwortet von (4,850 Punkte)
0 Punkte
...