3,304 Fragen

10,715 Antworten

896 Kommentare

1,599 Nutzer

EU FLUGGASTRECHTE

Meinungsaustausch von Flugpassagieren, Reisenden, Juristen und Interessierten im Flugrecht.

Unsere NETIQUETTE

Projekt flugrechte.eu

Beliebteste Themen

anspruch-auf-entschädigung flugänderung-entschädigung flugänderung-rechte flugzeitenänderung-rechte flugänderung-ohne-einwilligung flugänderung-was-kann-ich-tun fachanwalt-für-reiserecht flugverschiebung-rechte flugverlegung-rechte flugänderung-schadensersatz flugzeitenverlegung flugverspätung fachanwalt-reiserecht entschädigung-flugverlegung-schadensersatz entschädigung-anspruch entschädigung schadensersatzanspruch-flugänderung reiseveranstalter-flugänderung-rechte flug-verspätet-anspruch anspruch-entschädigung-flug-verspätung flugänderung-rechtsanwalt flugänderung-anwalt pauschalreise-flugänderung schadensersatz-vertane-urlaubszeit reisebüro-flugänderung-rechte entschädigung-entgangene-urlaubsfreude schadensersatz-entgangene-urlaubsfreude flugverlegung-schadensersatz flugverspätung-fachanwalt gepäckverspätung-schadensersatz flug-verspätet-außergewöhnlicher-umstand-anspruch flugumbuchung-schadensersatz flugänderung-fachanwalt flugverschiebung-entschädigung außergewöhnlicher-umstand-flugverspätung-anspruch reisemangel-entschädigung condor-flugverspätung-gutschein condor-flugverspätung-entschädigung flugzeitenänderung-früher fachanwalt-für-flugrecht flugzeitenänderung reiseveranstalter-entschädigung flugverschiebung-was-tun flugänderung-urlaub-kürzer anschlussflug-verpasst-entschädigung flugzeitenverlegung-rechte flugänderung-fachkanzlei bgh-urteil-x-zr-59-14-flugänderung-tuifly gepäckverspätung-pauschale fachanwalt-gepäckrecht flugänderung-bgh-urteil-x-zr-59-14 fachanwalt-gepäckverspätung flugannullierung-vorgehen gutschein-condor-flugverspätung flugumbuchung-entschädigung-schadensersatz fachanwalt-für-fluggastrechte eurowings-flugänderung gepäckverspätung-schadensersatz-pro-tag flugverlegung-ohne-information flugstornierung-rechte flugverlegung-was-kann-ich-tun gepäckverspätung-schadensersatz-wieviel gepäckverspätung-koffer eurowings-flugentschädigung flugannulierung-entschädigung flugverspätung-entschädigung gepäckverspätung-tagessatz fachanwalt-fluggastrechte condor-fluggutschein flugzeitenänderung-schadensersatz condor-flugverspätung-schadensersatz hotel-entschädigung flugverschiebung-schadensersatz condor-flugverspätung-musterbrief anschlussflug-entschädigung abflughafen-geändert-rechte eurowings-flugverspätung-entschädigung gepäckverspätung-pauschaler-schadensersatz flugzeit-geändert-rechte eurowings-flugänderung-rechte weiterflug-verpasst-was-tun condor-gutschein-probleme ryanair-entschädigung anwalt-für-reiserecht flugverlegung-nach-vorne condor-gutschein-code gepäckverspätung-tagespauschale lufthansa-flugverspätung condor-entschädigung fachanwalt-flugrecht reiserecht-fachanwalt airberlin-entschädigung montrealer-übereinkommen-entschädigung entschädigung-tagessatz condor-reisegutschein flugumbuchung-was-tun eurowings-flugänderung-was-tun condor-flugverspätung-musterschreiben außergewöhnlicher-umstand ryanair-flugannullierung
0 Punkte
Moin,

Frage: Entsteht ein Anspruch auf Entschädigungszahlung bei Landung auf einem anderen Flughafen als ursprünglich geplant, wenn als Grund angegeben wird, dass die Pilotin wegen vereister Landebahn (es waren Plusgrade) dort nicht landen wollte?

Folgender Sachverhalt:

Es handelt sich um eine Pauschalreise, Rostock-Laage in die Türkei und wieder zurück.

Auf dem Rückweg - das Flugzeug war schon über dem Flughafen Rostock-Laage - entschied die Pilotin, dass sie auf der Landebahn nicht landen will/kann. Als Grund wurde eine vereiste Landebahn angegeben. Hierbei ist zu erwähnen, dass es ein sowohl zivil als auch militärisch genutzter Flughafen ist und draußen - wenn auch gering - Plusgrade waren. Ankunftstag war ein Montag, planmäßig landen sollte das Flugzeug gegen 19 Uhr. Nach der Entscheidung der Pilotin wurde als Ausweichflughafen Hamburg angesteuert. Dort wurden Busse organisiert und nach einer Weile die Passagiere auf die Busse verteilt. Ankunft am ursprünglichen Flughafen Rostock-Laage war dann gegen 2 Uhr nachts.

Leider kann ich keine Angaben dazu machen, ob andere Flugzeuge an dem Abend in Rostock-Laage gelandet sind.

Daher meine Frage, ob sich in diesem Fall ein Anspruch auf Ausgleichszahlung begründen lässt.

Im Voraus schon mal vielen lieben Dank!
Gefragt in Europäische Fluggastrechte von (120 Punkte)
wieder getaggt von
0 Punkte

1 Antwort

0 Punkte

Hallo KahtleenD,

Zunächst einmal sei gesagt, dass sog. Änderungen in der Steuerung des Flugverkehrs am Flughafen durch das Flugverkehrsmanagements Maßnahmen sind, die das einzelne Luftfahrtunternehmen über sich ergehen lassen muss.

Sie haben keinen Einfluss auf Entscheidungen und diese fehlende Beherrschbarkeit begründet die Annahme des außergewöhnlichen Umstands für die Fluggesellschaften.

Dadurch, dass der Airline die Beherrschbarkeit der Steuerung entzogen ist, muss die Airline mit einem normalen Lauf der Dinge und mit dem Einhalten der Zeiten am Flughafen rechnen.

Werden die Zeiten verschoben, so hat die Fluggesellschaft nichts in der Hand, womit sie der Änderung begegnen kann.

AG Rüsselsheim, Urt. v. 23.10.2013, 3 C 729/13 (36) (ganz einfach zu finden, wenn du bei Google AG Rüsselsheim 3 C 729/12 (36) eingibst)

Vorliegend wurde in Ihrem Fall der Flughafen nicht seitens der Fluggesellschaft im Vorfeld geändert sondern durch die Pilotin und somit durch das Flugverkehrsmanagement bei der Ankunft.

Demnach wird sich wohl die Fluggesellschaft bei einer möglichen Klage in jedem Fall auf einen außergewöhnlichen Umstand berufen meines Erachtens nach.

Meiner Meinung sind die Aussichten für eine erfolgreiche Klage eher gering.

Ich hoffe ich konnte Ihnen trotzdem etwas weiterhelfen und wünsche Ihnen noch eine schöne Woche :) 

Beantwortet von (7,200 Punkte)
0 Punkte
...